Spielbericht // Saison 1974/1975

 
FC Carl Zeiss Jena
FC Carl Zeiss Jena3:0FC Karl-Marx-Stadt
FC Karl-Marx-Stadt
26. Spieltag - DDR-Oberliga - Saison 1974/1975
Samstag, 24. Mai 1975, 15:00 Uhr
Ernst-Abbe-Sportfeld, Jena
Zuschauer: 5.000
Schiedsrichter: Peschel (Radebeul)
FC Carl Zeiss JenaTorfolgeFC Karl-Marx-Stadt
T Grapenthin
A Stein
A Brauer
A Wachter
A GüntherGelbe Karte
M Goebel
M Sengewald
M Schlutter
S Schröder
S Kunze (46. Neuber)
S Vogel

Trainer: Meyer
1:0 Kunze (35.)
2:0 Vogel (54.)
3:0 Brauer (56.)

T Krahnke (46. Fichtner)
A Wolf
A Heydel
A Sorge
A P. Müller
M Franke
M Rauschenbach
M J. Müller
S Ihle (76. M. Lienemann)
S Schellenberg
S Sachse

Trainer: Erler
Pressestimmen

Fuwo

Gastgeber mit größerem Einsatz

Den Karl-Marx-Städtern ist vielleicht erst auf der Rückreise so recht bewußt geworden, welche Gewinnchance sie in der ersten Hälfte gegen einen unruhig, ängstlich, ohne Selbstbewußtsein operierenden FC Carl Zeiss verpaßt hatten. Dazu hätte der FCK entschlossen fighten müssen. [..] So kommentierte denn Frank Sorge: "Wir müssen es lernen, körperlich härter zu spielen. Mit einem Spiel ohne Kampf ist nichts zu erreichen. In der ersten Halbzeit waren wir zu verhalten." Nicht nur das: Aus dem Mittelfeld heraus wurde zu viel quer statt steil gespielt, zu ungenau, zu wenig auf Raumgewinn bedacht und ohne größere Überraschungsmomente (J. Müller, Franke). Und vorn brachten sich Schellenberg wie Ihle gegen Wachter und Günther kaum zur Geltung. [..]

Solch unfreiwilliges Entgegenkommen nutzte dann Jena. "Nach einer sehr schwachen ersten Halbzeit fingen sich die jungen Leute wie Brauer und Sengewald an der Seite der erfahrenen Schlutter und Vogel", kommentierte Zeiss-Assistenztrainer Bernd Stange. [..] Ihren sichtbaren Ausdruck fand die spielerische Steigerung aber nach Vogels glänzendem Solo zum 2:0, als er nach einem Dribbling Wolf mit raffinierter Körpertäuschung aussteigen ließ und aus 25 Metern flach einschoß. [..] Dennoch war auch in Jenas besserer zweiter Hälfte nicht zu übersehen: es gab viele Kurzschlüsse! [..] Dieser FC Carl Zeiss ohne sechs Stammspieler ließ tatsächlich trotz des klaren, selbst dem Spielverlauf nach überraschenden 3:0 viele Wünsche offen.

(Wolf Hempel)

Trainerstimmen

Hans Meyer (Fuwo)
"Das 3:0 war ein Erfolg der spielerischen Steigerung in der zweiten Halbzeit - gegen einen FCK, der eine schwache Partie bot. In den ersten 45 Minuten lief auch bei uns nichts ineinander, da kurbelte nur Sengewald unermüdlich. Großen Auftrieb gaben später Schlutter, Vogel, Brauer und Stein."

Dieter Erler (Fuwo)
"Wieder wurde unsere alte Schwäche deutlich: Wenn wir es nicht lernen, robuster zu spielen, wird uns kein Sprung nach vorn gelingen. Bei uns überzeugte mich Sachse, weil er von Beginn an den Drang nach vorn zeigte, zweikampfstark operierte."

<< 25. Spieltag