Turniersieg: CFC-Oldies zeigen der Konkurrenz, wo der Hammer hängt

23.01.2004, 14:06 Uhr | 873 Aufrufe
Die Oldiemannschaft des Chemnitzer FC holte sich auch in diesem Jahr den begehrten Siegerpokal des Chemnitzer Oldieturnieres. Wie bereits im letzten Jahr hieß der Endspielgegner Borussia Dortmund, bei dem unter anderen Michael Rummenigge gegen den Ball trat. Im alles entscheidenden Neunmeterschießen erwies sich jedoch CFC-Veteran Ananiew dem Dortmunder Star überlegen, als er sowohl seinen und 2 weitere Neunmeter entschärfen konnte und somit entscheidend zum himmelblauen Triumph im Finale (5:4) beitragen konnte.

Bereits in der Vorrunde konnte der CFC mächtig glänzen, als er in seiner Staffel Lazio Rom mit 4:0 abfertigte. In diesem Spiel packte Jürgen "Bähre" Bähringer auch zum ersten Mal seinem Hammer aus und unterzog die Latte einem verschärften Härtetest. In seinem zweiten Spiel traf der CFC auf den Erzrivalen aus Aue, welcher mit begeisterter Unterstützung des leidenschaftlichen Publikums mit 3:2 niedergerungen werden konnte. Die Gäste aus dem Erzgebirge lieferten diesmal ein schwaches Turnier ab und landeten in der Endabrechnung auf dem vorletzten Platz. Im letzten Spiel der Gruppe A sahen die 5.800 Zuschauer einen 3:1-Sieg von Borussia Dortmund über die CFC-Oldies, womit der BvB ebenso wie die Chemnitzer ins Halbfinale einzog.

Die Vorrundengruppe B wurde maßgeblich vom starken Team der dänischen Nationalmannschaft dominiert, welche sich am Ende mit 5:1 Punkten unangefochten den Gruppensieg sicherte. Bemerkenswert war dabei die Tatsache, daß die Dänen lediglich mit 6 Kickern in Chemnitz angereist waren und trotzdem stark aufspielten. Die bulgarischen Kameraden von CFC-Keeper Ananiew vom ZSKA Sofia kassierten als Turnier-Neuling satte 3:13 Gegentore und landeten überraschend deutlich am Tabellenende. Für das Halbfinale qualifizierte sich in einem packenden Spiel der 1.FC Köln, da er mit einem 4:2 den alten Herren der deutschen Nationalmannschaft das Nachsehen gegeben hatte.

In Siegerlaune: Jürgen Bähringer und OB SeifertDas Halbfinale zwischen den CFC-Oldies und den Dänen avancierte zum Schaulaufen für Ex-FCK-Libero Jürgen Bähringer, welcher am Ende des Turnieres mit 53 Lenzen sogar zum besten Spieler gewählt wurde. Die Dänen passten zweimal nicht auf, als Bähre freie Schußbahn hatte und schon schlug es zweimal im Kasten ein. Am Ende siegten die Himmelblauen mit 4:1 und standen somit im Finale. Als Gegner wurde im zweiten Halbfinale die Dortmunder Borussia ermittelt (7:6 n.N. gegen Köln), womit das Finale des Vorjahres eine Neuauflage erlebte.

Das Finale begann trotz guter Chancen mit einer torlosen ersten Hälfte. Im zweiten Durchgang gingen zunächst die Westfalen in Führung, bis 1 Minute vor Ultimo Lutz Wienhold zum 1:1 ausgleichen konnte. Dann folgte Dramatik pur, als der BvB postwendend das 2:1 erzielte, die Fans schon in Verzweiflung erstarrten, und urplötzlich 4 Sekunden (!!) vor Schluß John Bemme das 2:2 markierte. Nach einer torlosen Verlängerung folgte das Neunmeterschießen, in dem sich Jürgen Bähringer, Jörg Illing und Andreas Müller in die himmelblaue Torschützenliste eintragen konnten. Held des Abends war neben "Bähre" dabei Toni Ananiew, der 3 Neunmeter der Dortmunder entschärfte.

Fazit: Eine tolle Leistung der CFC-Oldies, ein tolles Turnier mit vielen Altstars, und ein tolles Publikum, welches der Veranstaltung einen würdigen Rahmen gab. Ergo: Auf zum 13. Oldieturnier anno 2005 !!

Im himmelblauen Trikot gaben sich die Ehre: Antonio Ananiev, Michael Kompalla, Jürgen Bähringer, Uwe Heß, Jörg Illing, Lutz Wienhold, Stefan Persigehl, Hans Richter, Sven Köhler, Andreas Müller, John Bemme

Die Ergebnisse:

Gruppe A:
Dortmund - Aue 3:0
Lazio - CFC 0:4
Dortmund - Lazio 2:2
Aue - CFC 2:3
Lazio - Aue 3:0
CFC - Dortmund 1:3

Gruppe B:
Köln - Sofia 5:1
Dänemark - Deutschland 2:2
Köln - Dänemark 0:6
Deutschland - Sofia 5:1
Köln - Deutschland 4:2
Dänemark - Sofia 3:1

Um Platz 7/8:
Aue - Sofia 4:2 n.N.

Um Platz 5/6:
Lazio - Deutschland 4:5 n.N.

Spiel um Platz 3:
Köln - Dänemark 2:4

Finale:
CFC - Dortmund 5:4 n.N. (0:0, 2:2)



Surftipp:
» Video's von Timo

Weitere News

30.01.2004, 09:05 Uhr
Hiemann und Arzt zur OP! Wachablösung im CFC-Tor ?

26.01.2004, 17:39 Uhr
DFB fixiert Rückrundentermine

25.01.2004, 22:22 Uhr
Trotz Niederlage: CFC zeigt sich in Cottbus auf einem guten Weg

23.01.2004, 14:06 Uhr
Turniersieg: CFC-Oldies zeigen der Konkurrenz, wo der Hammer hängt

22.01.2004, 13:42 Uhr
Testspiel nach Cottbus verlegt - CFC nunmehr ohne Test auf eigenen Boden!

21.01.2004, 16:48 Uhr
CFC verliert zweites Testspiel: 0:1-Niederlage beim FC Carl-Zeiss Jena

18.01.2004, 11:00 Uhr
CFC II Vierter bei der Stadtmeisterschaft