Der Dienstagssieg - diesmal 18:2 gegen den Mühlauer FV 1912

18.05.2004, 23:45 Uhr | 866 Aufrufe
Mit dem höchsten aller bisherigen D-Day-Siege kehrte der CFC vom Mühlauer FV 1912 zurück. Acht Tore in der ersten Halbzeit und 10 Stück innerhalb des zweiten Durchganges ergaben bei 2 Gegentreffern ein stattliches 18:2 für die Himmelblauen. Rund 300 Zuschauer verfolgten den netten Kick auf dem Sportplatz an der Gartenstraße, in welchen Oldie "Uns" Mehlo zu erstaunlichen 5 Treffern kam. Vielleicht sollte man beim CFC doch noch einmal über die Deaktivierung des himmelblauen Urgesteins nachdenken ;-).

CFC-Coach Rohde bot wie schon bei der Textima den kompletten Regionalligakader auf, und dieser spielte mit einer erstaunlichen Konzentration Chance um Chance heraus. Dem aufmerksamen Beobachter konnte nicht entgehen, daß der Club dieses Dienstag-Spiel durchaus ernst nahm und bis auf die zwei mehr oder weniger erbettelten Gegentore noch deutlicher hätte gestalten können. In der zweiten Halbzeit wurde CFC-Keeper Süssner als Stürmer aufgeboten, welcher nach einem Traumpass von Mehlhorn das 16:2 erzielte. Die Chemnitzer Fans bekamen auch 2 wunderschöne Kopfballtore von Lenk (3:0 und 12:0) per Aufsetzer zu sehen und wurden durch Meissner in der 29. Spielminute darüber belehrt, daß die Kombination "Ecke - Tor" beim CFC noch nicht gänzlich vergessen ist. Das Kuriosum des Tages lieferte allerdings Steffen Süssner ab, als er bei einem wunderschönen Hechtflugkopfball den Ball mit derartiger Vehemenz an den linken Pfosten setzte, daß dieser auch noch an den rechten Pfosten und von dort zurück in den Strafraum sprang. Den Schlußpunkt setzte dann "Mehlo" mit seinem fünften Treffer, welcher als 18. Tor der Himmelblauen registriert wurde und den Schiedsrichter wohl bewog, dem munteren Toreschiessen fünf Minuten zu früh ein Ende zu setzen.

Der CFC spielte mit: Klömich - Mehlhorn, Gillert, Lenk, Ahlf (Göhlert, 46.min) - Schindler, Taljevic (Rolleder, 46.min), Wächtler (Meyer, 46.min) - Fillinger (Zivic, 46.min), Oeiras, Meissner (Süssner, 63.min)

Torfolge: 1:0 Fillinger (10.min), 2:0 Mehlhorn (14.min), 3:0 Lenk (16.min), 4:0 Meissner (18.min), 5:0 Oeiras (20.min), 6:0 Meissner (29.min), 7:0 Mehlhorn (36.min), 8:0 Mehlhorn (41.min), 9:0 Rolleder (54.min), 10:0 Rolleder (59.min), 11:0 Oeiras (60.min), 12:0 Lenk (61.min), 13:0 Mehlhorn (66.min), 13:1 Wilhelm (67.min), 13:2 Weinhold (70.min), 14:2 Schindler (72.min), 15:2 Lenk (72.min), 16:2 Süssner (78.min), 17:2 Oeiras (82.min), 18:2 Mehlhorn (85.min)

Weitere News

25.05.2004, 09:15 Uhr
Fillinger fällt bis Saisonende aus

21.05.2004, 08:59 Uhr
Damen: Volles Programm auch nach dem Aufstieg

19.05.2004, 13:21 Uhr
Das Personalkarussel dreht die erste Runde: Oeiras, Prymula, Simic springen ab

18.05.2004, 23:45 Uhr
Der Dienstagssieg - diesmal 18:2 gegen den Mühlauer FV 1912

17.05.2004, 19:56 Uhr
D-Day-Tour: Der Club gibt sich in Mühlau die Ehre

17.05.2004, 14:59 Uhr
Wikinger erobern Platz 1 beim Fanturnier auf der Fischerwiese

15.05.2004, 13:22 Uhr
Stühlerücken in der himmelblauen Nachwuchsabteilung