Kantersieg zum Testspielauftakt: Geringswalde - CFC 1:10

09.07.2004, 08:13 Uhr | 685 Aufrufe
UNTERTITELZum ersten Vorbereitungsspiel der Saison 2004/05 reiste der Chemnitzer FC zum Kreisklasse-Vertreter SV 94 Geringswald/Schweikershain. Mehr als 700 Zuschauer säumten den Sportplatz, der kurz vor Spielbeginn noch einmal von Regen getränkt wurde.
CFC-Trainer Frank Rohde bot in der ersten Halbzeit eine äußerst offensiv ausgerichtete Mannschaft auf, nur Ahlf und Göhlert bildeten so etwas wie eine Abwehr. Mehr war jedoch auch nicht nötig, denn Geringswalde kam nur vor das Klömich-Tor, wenn der CFC sich grobe Schnitzer erlaubte. So in Minute 20 als Zivic für einen Geringswalder Spieler auflegte, Klömich aber noch retten konnte. Die restliche Zeit hatten die Gäste die Partie voll im Griff und starten über die agilen Flügelflitzer Jendrossek und Stark eine Angriffswelle nach der Anderen. Nur ein 3:0 zur Halbzeit war die magere Ausbeute daraus. Nach 24 Minuten traf Meissner per Kopf nach Flanke von Links. Dann traf Jendrossek per Kopf (40.) nach Flanke von rechts (Stark). Mit dem Pausenpfiff wurde Arzt im Strafraum von den Beinen geholt, Schindler verwandelte des Elfmeter sicher.
In der Pause bot eine Cheerleading-Gruppe ihr Können dar, und das sogar in mehreren Outfits. Aber nach 15 Minuten rollte dann doch auch wieder der Ball und zwar sofort hinter die Geringswalder Torlinie. Deren eingewechselter Torwart leistet sich einen groben Schnitzer und verhalf damit Meyer zum Torerfolg in Minute 46. Der CFC erhöhte nun im 10-Minuten-Takt durch Schindler, Meissner und wieder Schindler per Elfmeter auf 7:0. Geringswald fast stehend K.O. ließ auch noch das 0:8 durch Meissner (81.) sowie das 0:9 (82.) und 0:10 (86.) jeweils durch Arzt über sich ergehen. Doch gnädig schenkte der CFC den Gastgeber noch ein Tor, was allerdings Mühe kostete. Denn nachdem zwei Geringswalder Spieler allein auf Süssner zustürmten gab es zunächst lediglich Ecke! Erst im Zweiten Anlauf und einer 4 gegen 1 Überzahl gelang der Ehrentreffer durch René Petermann (90.).
Auffällig war, dass in Halbzeit zwei sehr viele Angriffe über die rechte, von Wächtler beackerte Seite eingeleitet wurde. Testspieler Dje Herman spielte 90 Minuten durch, konnte aber nur wenig Akzente setzen und vergab auch noch eine riesige Möglichkeit. Überraschend lief auch Tomislav Zivic in Halbzeit eins auf. Die MRT-Untersuchung am Freitag brachte keine schwere Verletzung zu Tage, dennoch plagen ihm Schmerzen im Knie. Zivic hofft, dass diese nach Krafttraining und Senken der Trainingsbelastung abklingen.
CFC-Trainer Frank Rohde wollte sich nach dem Spiel zu keiner Wertung hinreisen lassen: "Das war nur ein lockeres Spiel nach harten Trainingswochen. Was zählt ist am Dienstag.", Dann treten die Himmelblauen in Zschopau gegen den Zweitliga-Neuling Rot-Weiß Erfurt an.


Statistik

SV 94 Geringswalde/Schweikershain - Chemnitzer FC 1:10
Aufstellung CFC Halbzeit 1: Klömich - Ahlf, Göhlert - Stark, Zivi, Schindler, Jendrossek - Meissner - Meyer, Arzt, Herman
Aufstellung CFC Halbzeit 2: Süssner - Baumann, Gillert - Wächtler, Stark, Schindler, Stein - Meissner - Meyer, Arzt, Herman
Tore: 0:1 Meissner (24.), 0:2 Jendrossek (40.), 0:3 Schindler (45./Elfmeter), 0:4 Meyer (46.), 0:5 Schindler (56.), 0:6 Meissner (65.), 0:7 Schindler (75./Elfmeter), 0:8 Meissner (81.), 0:9 Arzt (82.), 0:10 Arzt (86.), 1:10 Petermann (90.)
Schiedsrichter: Stahlmann (Hainichen)
Zuschauer: 700 in Geringswalde

Weitere News

13.07.2004, 23:42 Uhr
Wie in alten Zeiten, aber nicht beim Ergebnis: CFC - RW Erfurt 0:5

13.07.2004, 23:08 Uhr
Neue Trikots im FCK-Look?

12.07.2004, 14:34 Uhr
Dänischer Mittelfeldspieler im Test

09.07.2004, 08:13 Uhr
Kantersieg zum Testspielauftakt: Geringswalde - CFC 1:10

07.07.2004, 20:14 Uhr
CFC präsentiert Mannschaft am 30. Juli

07.07.2004, 14:23 Uhr
Zwei Franzosen im Test

06.07.2004, 09:51 Uhr
Neue Testspiele angesetzt