Trauer um Ex-Vorstandsvorsitzenden Bernd Leichthammer

25.06.2007, 14:03 Uhr | 1108 Aufrufe
Kaum drei Monate ist es her, als die Nachricht über den Ticker lief, daß der ehemalige CFC-Präsident Winfried Meier bei einem tragischen Autounfall bei Lauter ums Leben gekommen war. Und heute wurde nun bekannt, daß der ehemalige CFC-Vorstandsvorsitzende Bernd Leichthammer am Samstagmorgen ebenfalls bei einem Autounfall in der Nähe von Paderborn tödlich verunglückte. Der 46-jährige Rechtsanwalt verlor auf der B64 zwischen Paderborn und Bad Driburg bei starkem Regen die Kontrolle über seinen Porsche 911 und schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Dort wurde er querstehend auf der Fahrerseite von einer Mazda-Fahrerin gerammt, auf die wiederum noch ein Mercedes auffuhr. Leichthammer konnte von den Rettungskräften nur noch tot aus seinem Fahrzeug geborgen werden.

Der Frankfurter Rechtsanwalt, der sich auch bei Eintracht Frankfurt und in dem Chemnitzer Eishockey-Projekt ESG Sachsen "Die Füchse" engagiert hatte, war im Dezember 2001 als Nachfolger von Lutz Waszik zum ersten Vorstandsvorsitzenden des CFC (davor: "Präsident") gewählt worden. Dieses Amt begleitete der Hesse allerdings nur ein halbes Jahr. Im Juni 2002 gab es nach der Lizenzerteilung für die Saison 02/03 eine außergewöhnliche Rücktrittswelle im CFC-Vorstand, nebst Vorwürfen an den damaligen CFC-Manager Lutz Waszik. Neben dem Vorstandsvorsitzenden Bernd Leichthammer warfen damals auch Schatzmeister Thomas Keussen und Marketingmann Karsten Fluhr das Handtuch. Nur einen Monat später trat auch Lutz Waszik als Manager zurück. Es folgte die himmelblaue Ära unter Frank Kapp.

Weitere News

29.06.2007, 11:09 Uhr
Auftakttraining mit sattem Regenguß

28.06.2007, 15:57 Uhr
CFC-Saisonstart mit Heimspiel gegen Halberstadt

27.06.2007, 13:48 Uhr
Neuer Testspieler beim CFC-Trainingsauftakt zu Gast

25.06.2007, 14:03 Uhr
Trauer um Ex-Vorstandsvorsitzenden Bernd Leichthammer

22.06.2007, 15:08 Uhr
Öffentlicher CFC-Trainingsauftakt am Neubauernweg

21.06.2007, 16:43 Uhr
Saisonetat wird auf 1,8 Millionen Euro erhöht

20.06.2007, 08:57 Uhr
Himmelblaues Testspielprogramm komplett