CFC verliert weiter an Boden

30.04.1998, 09:32 Uhr | 722 Aufrufe
Der CFC kann nicht mehr gewinnen! Nach dem 1:2 in Eisenhüttenstadt (Tor für die Himmelblauen durch Köhler per Handelfmeter) sind die Himmelblauen nun seit mittlerweile 6 Spielen ohne dreifachen Punktgewinn. Das letzte Spiel konnte am 7. März (1:0 gegen Union) gewonnen werden. Um sich an einen Auswärtssieg erinnern zu können, muß man sogar bis zum 25. Januar (1:0 in Reinickendorf) zurückdenken. Damit sind die Chemnitzer endgültig ins Mittelmaß der Regionalliga abgerutscht. Zwar steht man noch auf dem 5. Platz, doch die 3 dahinterliegenden Mannschaften sind nur durch das schlechtere Torverhältnis (Hütte, Erfurt) bzw. ein Pünktchen (Sachsen Leipzig) getrennt und haben zudem noch ein Spiel mehr zu absolvieren.
Das Saisonziel, der 2. Platz, ist für die Himmelblauen nach dieser erneuten Niederlage in weite Ferne gerückt und nur noch theoretisch erreichbar. Wichtig ist jetzt, sich in den zwei letzten Punktspielen (5.5. Babelsberg/H, 9.5. Stendal/A.) mit Anstand aus dieser Saison zu verabschieden und dann alle Kräfte auf den 16. Mai zu konzentrieren. Sollte die Verteidigung des Sachsenpokals gegen die Auer Veilchen gelingen, so würde eine durchwachsene Spielzeit doch noch einen versöhnlichen Abschluß erhalten.

Weitere News

14.05.1998, 09:33 Uhr

03.05.1998, 09:33 Uhr

02.05.1998, 09:33 Uhr

30.04.1998, 09:32 Uhr
CFC verliert weiter an Boden

22.04.1998, 09:32 Uhr

19.04.1998, 09:25 Uhr

16.04.1998, 09:25 Uhr