Präsident Waszik zurückgetreten

16.02.2000, 10:55 Uhr | 904 Aufrufe
Lutz Waszik ist zurückgetretenCFC-Präsident Lutz Waszik ist heute von seinem Amt zurückgetreten. Als Grund nannte er die schwere Krebs-Erkrankung seiner 19-jährigen Tochter Yvonne.
Waszik hatte das Amt im Juni 1997 von seinem Vorgänger Winfried Maier unter denkbar ungünstigen Voraussetzungen übernommen. Der CFC stand mit über 3,5 Millionen DM Schulden knapp vor dem Konkurs. Durch einen strengen Sparkurs konnten die Schulden während seiner Amtszeit fast vollständig abgebaut und der Club auf wirtschaftlich gesunde Füße gestellt werden. In der letzten Saison gelang dem CFC unter seiner Leitung der Sprung zurück in den Profifußball.
Die Amtsgeschäfte von Waszik wird vorerst Vizepräsident Klaus Schreiter übernehmen. Im April wird ein neuer Verwaltungsrat gewählt, welcher dann den neuen Präsidenten bestimmen wird.
Waszik wird noch die von ihm begonnene Zusammenstellung der Lizenzunterlagen bis zur Einreichung beim DFB am 15. März betreuen.

Weitere News

25.02.2000, 07:18 Uhr
Ohne vier gegen die Kickers

23.02.2000, 22:20 Uhr
CFC bekommt Montagsspiel

16.02.2000, 15:57 Uhr
Stimmen zum Rücktritt

16.02.2000, 10:55 Uhr
Präsident Waszik zurückgetreten

11.02.2000, 09:43 Uhr
Heute Start in die Rückrunde - Stürmen die Himmelblauen den Bökelberg?

04.02.2000, 18:27 Uhr
Premiere geglückt: 2:1-Sieg im Test gegen Legia Warschau

02.02.2000, 11:19 Uhr
Marko Franke erhält Profivertrag