Torloses Remis zwischen CFC und Kuban Krasnodar

24.01.2010, 17:48 Uhr | 378 Aufrufe
Mit einem torlosen Unentschieden endete für den CFC das heutige Testspiel im türkischen Belek. Der russische Zweitligist Kuban Krasnodar stellte sich dabei als unangenehmer, robuster Spielpartner heraus. Dass die himmelblaue Abwehr ihre liebe Not und Mühe hatte, lässt bereits ein Blick auf die Verteilung der insgesamt vier gelben Karten (Emmerich, Peßolat, Richter und Wilke) erahnen. Auf der Gegenseite gab es nur 1x Gelb. Pentke verhinderte in der ersten Hälfte mit einer Parade aus Nahdistanz nach gut 30 Minuten Spielzeit die Führung der Russen. Zur Pause wechselte Kuban einmal komplett durch, der CFC brachte es peu à peu auf insgesamt 7 Wechsel. In der zweiten Hälfte war es dann der Torhüter von Krasnodar, der den ersten Treffer im Spiel verhinderte. Nach einem Konter über Garbuschewski scheiterte Boltze im Eins gegen Eins am Keeper (78.), so dass es am Ende beim 0:0 blieb. Schlecht: Fünf Minuten vor Schluss musste Neuzugang Peßolat verletzt das Spielfeld verlassen.

CFC-Aufstellung: Pentke - Trehkopf (56. Becker), Wilke, Richter, Peßolat (85. Thönelt) - Löwe (68. Förster), Emmerich (56. Vrtelka), Reinhardt (46. Nowak), Boltze - Kellig (46. Garbuschewski), Hampf (68. Schlosser)

Tore: Fehlanzeige

Ein Dankeschön an den Ticker der Offiziellen CFC-Homepage für die Live-Informationen aus Belek!


Surftipp:
» Zum Web-Auftritt von Kuban Krasnodar

Weitere News

27.01.2010, 12:57 Uhr
Pentke und Reinhardt angeschlagen

27.01.2010, 07:03 Uhr
Für die himmelblaue Zukunft: CFC-Wirtschaftsbeirat gegründet

26.01.2010, 18:06 Uhr
Oldie-Turnier: CFC gegen FC Bayern und Ferencvaros Budapest

24.01.2010, 17:48 Uhr
Torloses Remis zwischen CFC und Kuban Krasnodar

24.01.2010, 09:21 Uhr
Ärger im Trainingslager: C. Lehmann gegen Boltze

22.01.2010, 17:39 Uhr
CFC-Troß bei Regenwetter in Antalya gelandet

22.01.2010, 11:45 Uhr
Peßolat kommt zum CFC, Unversucht geht