Test gegen Babelsberg-Ersatz: CFC - Bautzen 3:1 (0:1)

06.02.2010, 15:41 Uhr | 669 Aufrufe
Im hoffentlich letzten Testspiel vor Beginn der Restrückrunde kam der Club gegen den Babelsberg-Ersatz Budissa Bautzen zu einem letztlich verdienten 3:1-Erfolg. Aber nur, weil es in der zweiten Hälfte eine himmelblaue Steigerung in puncto Spielkultur und Effizienz gab. In der ersten Hälfte hatte der Zweite der Oberliga Süd der Schädlich-Elf gehörig auf den Füßen herumgestanden und deren Anfangsschwung nach kurzer Zeit unterbunden. Beim Gegner kamen sowohl Marrack als auch Unverucht zum Einsatz, die noch bis zur Winterpause zum CFC-Kader zählten.

Für 5 Euro Eintritt ging es auf den Plasterasen der FortunaIn den ersten zwanzig Minuten versuchte der CFC, den Gegner unter Druck zu setzen und sich Tormöglichkeiten zu erarbeiten. Bereits in der 12. Minute lag das 1:0 in der Luft, als Garbuschewski nach Löwe-Flanke am kurzen Eck abzog, doch der Budissa-Keeper klärte großartig. Nur zwei Minuten später schepperte der Ball an den Pfosten seines Gehäuses - Boltze war der Absender gewesen. Die dritte CFC-Chance hatte der aufgerückte Richter nach einem butterweichen Freistoß von Löwe, doch auch hier zeigte sich der Bautzener Torhüter auf dem Pfosten. Das sollte sich rächen, denn gleich mit der allerersten Chance ging der Oberligist in Führung. Töppel schlenzte einen Freistoß sehenswert und unhaltbar für Penkte aus gut 20 Metern über die CFC-Mauer ins Netz. Der Club zeigte sich danach gelähmt, und der FSV bekam Oberwasser. Engmaschig und einsatzstark wurde der CFC im Mittelfeld gestellt und danach blitzschnell gekontert. Bei einem weiteren Freistoß (27.) zeigte sich Pentke hellwach, dafür wirkte die Offensivabteilung wie eingeschläfert. Nur zweimal ging ein Ohh! durch die ca. 150 Zuschauer: zum Ersten kullerte nach einem Trehkopf-Freistoß (37.) der abgefälschte Ball knapp neben dem FSV-Pfosten ins Aus, zum Zweiten krachte das Leder - nach Klärungsversuch der CFC-Abwehr - mit voller Wucht an den auf Höhe der Mittellinie stehenden Lautsprechermast.

In der zweiten Hälfte knüpfte der CFC an den guten Beginn in Hälfte 1 an, nur mit dem feinen Unterschied, daß diesmal auch getroffen wurde. Bereits in der 49. Minute senste Garbuschewski den Ball gegen die Laufrichtung des Torwarts zum 1:1 ins lange Eck, nachdem ihn eine lange Flanke von Löwe erreicht hatte. Zwei Minuten später hielt der eingewechselte Thönelt nach einer Ecke den Kopf hin und es stand 2:1. Dies wiederum beeindruckte nun Budissa, und auch das permanente (um nicht zu sagen: nervende) Geschrei von Coach Hoßmang brachte den FSV nicht mehr so richtig ins Spiel zurück. Der CFC fand im Mittelfeld nun besser die Gasse, nutzte die Außenbahnen besser, und auch die vier Wechsel von Schädlich taten dem Spiel keinen Abruch. Sowohl nach einem Tohuwabohu im Budissa-Strafraum (60.) als auch nach Solo von Schlosser Solo (71.) roch es bereits nach dem 3:1, doch dieser Schlußstrich blieb Thönelt vorbehalten. Nach einem satten 35m-Freistoß von "Garbu" stand der Chemnitzer Verteidiger an der richtigen Stelle und besorgte mit dem Fuß den dritten Treffer für die Guten. Erheiterung fanden die Zuschauer in der zweiten Hälfte aber nicht nur an den Toren, sondern auch am scharfen Disput (75.) zwischen dem wild gestikulierenden Schädlich und Schieri Sather, als dessen Hilfskraft an der Linie mehrfach kurz hintereinander in Höhe der Trainerbank auf Abseits gegen den Club entschieden hatte und "dor Schnauz" daraufhin zur wandelnden Faust wurde.

Statistik zum Spiel:

CFC-Aufstellung: Pentke - Trehkopf (46. Becker), Wilke, Richter, Reinhardt (46. Thönelt) - Löwe (69. Schlosser), Vrtelka, Emmerich, Garbuschewski - Hampf (46. Förster), Boltze

Torfolge: 0:1 Töppel (21.), 1:1 Garbuschewski (49.), 2:1 Thönelt (51.), 3:1 Thönelt (88.)

Zuschauer: ca. 150 im Stadion an der Beyerstraße (Kunstrasen)


Surftipp:
» 107 Bilder vom Testspiel bei der CFC-Fan-Family

Weitere News

08.02.2010, 09:35 Uhr
Kicker: "Sportfoto des Jahres" mit CFC-Beteiligung

07.02.2010, 19:35 Uhr
Schipp-Schipp-Hurra! Ab Montag fleißige Helfer gesucht!

07.02.2010, 12:38 Uhr
Neuer Termin für Nachholepartie in Babelsberg

06.02.2010, 15:41 Uhr
Test gegen Babelsberg-Ersatz: CFC - Bautzen 3:1 (0:1)

05.02.2010, 11:55 Uhr
Lösung beim Dauerzoff um den Spofo-Kunstrasenplatz in Sicht?

04.02.2010, 07:16 Uhr
Stammtischzeit im Gartenheim "Erdenglück"

03.02.2010, 14:08 Uhr
Nachholer SVB-CFC endgültig abgesagt! Test gegen Budissa!