Lösung beim Dauerzoff um den Spofo-Kunstrasenplatz in Sicht?

05.02.2010, 11:55 Uhr | 789 Aufrufe
Gestern tagte in Chemnitz der Kultur- und Sportausschuss der Stadt. Dabei unter anderem auf der Tagesordnung: Der Streit um den Bau eines Kunstrasenplatzes im Sportforum und dessen leidige Finanzierungsfrage. Die Chemnitzer Freie Presse spitzte bei dieser Sitzung die Ohren und den Bleistift und weiß in der heutigen Ausgabe zu berichten, dass der Bau des Platzes wohl nun doch in greifbare Nähe gerückt ist. Möglich wäre dies durch die Konzentration aller Eigenmittel für kommunale Sportprojekte, wie die zuständige Bürgermeisterin Lüth gegenüber der FP schildert: "Deshalb wollen wir alle Eigenmittel der Sportprojekte, die gefördert werden sollten, so konzentrieren, dass nicht alle Maßnahmen auf der Strecke bleiben und haben uns vorerst für den Bau des Kunstrasens im Sportforum entschieden."

Hoffen auf den Kunstrasenplatz...Ohne Fördergelder muß die Stadt für den Bau der Anlage 775.000 Euro im klammen Etat einplanen. Für den ursprünglichen Entwurf waren sogar 1,5 Mio Euro (mit Zuschuß von Fördermitteln) veranschlagt, doch nun wird kräftig abgespeckt - geplante Zuschauertraversen und ein neues Funktionsgebäude fallen aus Kostengründen weg. Auch die Platzgröße soll geringfügig kleiner ausfallen. Um die erforderlichen Mittel bereitstellen zu können, muss die Stadt aber an anderen Stellen "Schandtaten" begehen. Projekte wie die Sanierung der Leichtathletikhalle oder die Dacherneuerung der Turnhalle am Schlossteich müssten gestrichen werden. Bürgermeisterin Lüth will in diesem Monat aber noch einmal in Dresden vorstellig werden und ihrem Ärger wegen der nicht bewilligten Fördermittel für Chemnitz Luft machen.

Unabhängig vom Verlauf der Gespräche in Dresden, so die Freie Presse, soll der Platz auf jeden Fall in diesem Jahr entstehen. Eigentlich war der Kunstrasenplatz im Sportforum als zweite solche Anlage in der Stadt geplant, doch der Dauerstreit mit dem Club um die genaue Lage im Sportforum verhinderte den endgültigen Baustart. Aber nicht nur für den CFC wäre ein solcher Platz - gerade angesichts der jetzigen winterlichen Trainingsbedingungen - enorm wichtig, auch die Hockeyspieler des SV Post hoffen auf diese Anlage. Ebenso würden sich das Sportgymnasium und die Sportmittelschule freuen, dort endlich Trainingseinheiten mit ihren Schülern absolvieren zu können. Was die Freie Presse allerdings auch diesmal nicht in Erfahrung bringen konnte - das ist der genaue Standort der Anlage im weitläufigen Areal des Sportforums...

(Mit Auszügen aus: Freie Presse Chemnitz, Lokalsport, vom 05.02.10)


Surftipp:
» News vom 30.01.10: DFB-Titel "Eliteschule des Fußballs" ist in Gefahr!

Weitere News

07.02.2010, 19:35 Uhr
Schipp-Schipp-Hurra! Ab Montag fleißige Helfer gesucht!

07.02.2010, 12:38 Uhr
Neuer Termin für Nachholepartie in Babelsberg

06.02.2010, 15:41 Uhr
Test gegen Babelsberg-Ersatz: CFC - Bautzen 3:1 (0:1)

05.02.2010, 11:55 Uhr
Lösung beim Dauerzoff um den Spofo-Kunstrasenplatz in Sicht?

04.02.2010, 07:16 Uhr
Stammtischzeit im Gartenheim "Erdenglück"

03.02.2010, 14:08 Uhr
Nachholer SVB-CFC endgültig abgesagt! Test gegen Budissa!

01.02.2010, 16:50 Uhr
Krankenreport: Kellig, Benduhn und Jansen fallen aus