CFC gewinnt Freundschaftsspiel gegen IFA mit 8:0 (5:0)

03.06.2010, 21:35 Uhr | 611 Aufrufe
Gerd Schädlich beim Sachsen-FernsehenBeim allerletzten himmelblauen Streich vor der Sommerpause siegte der Club gegen Bezirksligist TSV IFA Chemnitz standesgemäß mit 8:0. Die Partie fand wegen des Dauerregens der letzten Tage nicht in der Heimstätte des TSV an der Eubaer Straße, sondern auf dem Kunstrasenplatz der TU Chemnitz statt. Nach der Halbzeit ließ sich freundlicherweise sogar die Abendsonne kurz blicken, ob der geneigte Fan damit aber für den Eintrittspreis von 5 Euro entschädigt wurde, muss jeder für sich selbst beantworten.

Beim CFC standen die aktuellen Testspieler Haas und Gaudian im Aufgebot, der dritte Proband aus Kroatien, Rajic, war nach einer Verletzung bereits gestern wieder aus Chemnitz abgereist. Im Tor gab Gerd Schädlich dem dritten Keeper, Stefan Schmidt, eine Einsatzchance. Ebenso durften Nowak, Becker, Reinhardt und Vrtelka zum letzten Mal das himmelblaue Trikot auftragen. Das Spiel fand vornehmlich in der Hälfte des Gastgebers statt, trotzdem blieb Schmidt keineswegs beschäftigungslos. Der Bezirkspokalfinalist IFA (Finale: 19. Juni bei Merkur Oelsnitz) war trotzig bemüht, Tore gab es allerdings nur für den Regionalligisten. Das dritte Tor war ein Kuriosum - Vrtelkas Schuß landete knapp hinter dem Pfosten im langen Eck, doch pötzlich hoppelte das Leder hinter dem Netz weiter über den Platz. Kein Tor? Aber sicher doch! Ein Loch im Netz war des Rätsels Lösung.

Auch in der zweiten Hälfte fielen nur Treffer für die Herren in Himmelblau, obwohl IFA insgesamt vier gute Chancen hatte, mindestens den Ehrentreffer zu erzielen. Testspieler Haas - der in der Abwehr wenig gefordert wurde - mußte leider mit einer Zerrung ausscheiden, für ihn kam Hampf erneut ins Spiel. Gaudian, der von den Flügeln gut gefüttert wurde, kam noch zu seinem zweiten Treffer. Ein Urteil über den 24-jährigen Stürmer fällt schwer, da er vor allem in Hälfte Eins vor dem IFA-Tor 3-4 mal gesündigt hatte. Sehenswert war der Treffer zum 0:7 von Peßolat, der bretthart an den Innenpfosten klatschte und von dort bis in das andere Toreck flog. Nach 90 Minuten pfiff das aufmerksame Schiedsrichtergespann - ein Extra-Lob geht an dieser Stelle an den umsichtigen Linienrichter Wätzold ;-) - die Partie pünktlich ab.

Für die Jungs von Gerd Schädlich geht es nun in die verdiente Sommerpause, und alle Club-Fans haben sich hoffentlich den Samstag im Kalender dick angekreuzt: 15.00 Uhr spielt die Zweite auf der Fiwi gegen Hohenstein-Ernstthal und ab 22.15 Uhr erfolgt im ZDF-Sportstudio die Auslosung der ersten Runde des DFB-Pokals!


Aufstellung 1.Hz: Schmidt - Haas, Trehkopf, Wilke, Nowak - Hampf, Emmerich, Vrtelka, Garbuschewski - Gaudian, Förster

Aufstellung 2.Hz: Schmidt - Becker, Haas (60. Hampf), Thönelt, Reinhardt - Löwe, Schlosser, Peßolat, Benduhn - Kellig, Gaudian (75. Förster)

Torfolge: 0:1 Vrtelka (17.), 0:2 Gaudian (19.), 0:3 Vrtelka (22.), 0:4 Förster (32.), 0:5 Förster (39.), 0:6 Gaudian (62.), 0:7 Peßolat (65.), 0:8 Benduhn (70.)

Zuschauer: ca. 150 auf dem Kunstrasenplatz der TU Chemnitz

Bilder aus Reichenhain:


Weitere News

09.06.2010, 15:26 Uhr
Anfang August ist Baustart für den Spofo-Kura-Platz

05.06.2010, 23:22 Uhr
DFB-Pokal: CFC trifft auf Erstliga-Aufsteiger FC St. Pauli

04.06.2010, 14:39 Uhr
Profivertrag für "Vietzer" - Thönelt lehnt Angebot ab

03.06.2010, 21:35 Uhr
CFC gewinnt Freundschaftsspiel gegen IFA mit 8:0 (5:0)

03.06.2010, 17:20 Uhr
Letzter Stammtisch zur Saison 2009/10 im Erdenglück

03.06.2010, 13:01 Uhr
IFA-Testspiel auf TU-Platz verlegt - Vrtelka zurück nach Zlin

02.06.2010, 17:27 Uhr
Weitere Probespieler zu Gast beim CFC