CFC II muß wegen fehlenden Polizeikräften pausieren

12.10.2010, 12:28 Uhr | 891 Aufrufe
Am Freitagabend, 19.00 Uhr, sollte auf der Fischerwiese eigentlich die Partie zwischen dem CFC II und dem 1. FC Lok Leipzig angepfiffen werden. Doch aus einem zweiten Sieg gegen Blau-Gelb innerhalb einer Woche wird leider nichts. Der NOFV hat die Partie "aufgrund von Sicherheitsbedenken" abgesagt. Hintergrund ist, dass die sächsische Polizei am kommenden Wochenende keine Einsatzkräfte für die Absicherung des Spiels aufbieten kann. Alle verfügbaren Beamten werden in Leipzig benötigt, wo vier rechte Demonstrationen auf die entsprechenden linken Gegendemos treffen werden und zu allem Überfluß am Samstagabend auch noch der Leipziger Opernball stattfindet. Bitter ist die Absage vor allem für den 1. FC Lok, denn die Probstheidaer haben in der Oberliga bereits zwei Nachholespiele (SC Borea, FC Sachsen) vor der Brust. Inklusive der jetzigen Absage durften die Leipziger von 9 regulären Spieltagen bisher nur 6 absolvieren. Wann die Partie nachgeholt wird, steht bisher noch nicht fest.

Surftipp:
» Aktuelle Tabelle der NOFV-Oberliga

Weitere News

13.10.2010, 09:02 Uhr
CFC tritt zum Jahresabschluß beim Super-Regio-Cup an

12.10.2010, 16:28 Uhr
SaPo-Achtelfinale wird beim Club ausgelost!

12.10.2010, 15:09 Uhr
Förster und Gewelke verletzt

12.10.2010, 12:28 Uhr
CFC II muß wegen fehlenden Polizeikräften pausieren

11.10.2010, 14:03 Uhr
Insolvenz bei Türkiyemspor vorerst abgewendet

08.10.2010, 14:03 Uhr
3 Punkte Abzug wegen Türkiyemspor-Insolvenz!?

08.10.2010, 07:42 Uhr
CFC-Stammtisch im Erdenglück lädt wieder ein