Tüting trifft gleich im ersten Test: SV Naunhof - CFC 1:5

12.01.2011, 20:00 Uhr | 863 Aufrufe
Der Chemnitzer FC hat sein erstes Testspiel zur Vorbereitung auf die RL-Rückrunde mit 5:1 (2:1) gegen Landesligist SV Naunhof vor gut 100 Zuschauern gewonnen. Über volle 90 Minuten durfte gleich Neuzugang Simon Tüting ran, der im Mittelfeld viel unterwegs war und mit seinem Treffer zum Endstand einen perfekten Einstand bei den Himmelblauen ablieferte.

Neuzugang Tüting traf zum 5:1 Für den Gastgeber war das Spiel gegen den CFC zugleich die Platzweihe für den neu errichteten Kunstrasenplatz, der Ende des letzten Jahres neben dem eigentlichen Sportplatz fertiggestellt wurde. Wer den am Rande von Naunhof gelegenen und bestens im Wald versteckten Sportplatz gefunden hatte, durfte in der 18. Minute die Führung für die Gastgeber bewundern, welche sich über die gesamte Spielzeit nicht versteckten und munter aufspielten. Das 1:0 resultierte aus einem Freistoß, den Schmidt auf dem seifigem Kunstgrün prallen lassen musste und wo der Naunhofer Weichert eher zur Stelle war als die CFC-Abwehr. Doch noch vor der Pause lenkte der Club das Ergebnis in die gewünschte Richtung: Garbuschewski und Schlosser trafen jeweils. Ein echter Hingucker war dabei das 2:1, bei dem der kleine Schlosser eine Flanke sehenswert als Bogenlampe in die lange Ecke köpfte. Weniger schön war dagegen die längere Unterbrechung der ersten Hälfte wegen der Verletzung eines Naunhofer Spielers, der letztlich ausgewechselt werden musste. Beide Teams gingen auf dem glatten Geläuf - es nieselte leicht - erstaunlich robust miteinander um.

Das Ticket zum Spiel Nach dem Seitenwechsel ging die Partie in ähnlicher Weise munter weiter. Der Landesligist, mit dem ehemaligen Lok-Trainer Lisiewicz an der Seite, zeigte sich stets bemüht, allein die Tore machte der CFC. In der 55. Minute schoss Tüting aus dem Hinterhalt noch über das Tor, drei Minuten später spielten Schlosser und Förster die SV-Abwehr schwindlig, so daß Löwe nur noch einzuschieben brauchte. Löwe wirbelte in der 2. Halbzeit auf der rechten Außenbahn derart herum, dass der Keeper der Gastgeber seine Leute zusammenbrüllte: "Geht doch mal ran an den Mann - meine Fresse!" Der nächste Treffer war dem Torschützenkönig der RL vorbehalten - Förster erhöhte mit Hilfe des Innenpfostens auf 4:1 (65.). Auf der Gegenseite durfte Urgestein Klömich beweisen, dass er noch alles drauf hat, indem er einen strammen Schuss aus spitzen Winkel entschärfte (82.). Den Schlusspunkt unter die Partie setzte Neuzugang "Tüte" Tüting mit einem schönen Hinterhaltschuss aus gut 20 Metern zum standesgemäßen Endstand von 5:1.

Spielstatistik:

Aufstellung in Hz1: Schmidt - Bankert, Richter, Trehkopf, Vietz - Garbuschewski, Peßolat, Tüting, Schlosser - Hampf, Dressler
Aufstellung in Hz2: Klömich - Bankert, Richter, Trehkopf, Strässer - Löwe, Wilke, Tüting, Schlosser - Dobry, Förster

Torfolge: 1:0 Weichert (18.), 1:1 Garbuschewski (28.), 1:2 Schlosser (45.), 1:3 Löwe (58.), 1:4 Förster (65.), 1:5 Tüting (85.)

Zuschauer: ca. 100 auf dem Sportplatz Clade (Kunstrasen) in Naunhof

Weitere News

19.01.2011, 08:05 Uhr
Zu viele Chancen versemmelt: VfL HOT - CFC 2:2 (1:0)

15.01.2011, 19:47 Uhr
CFC gewinnt zum zweiten Mal den Casino-Cup

14.01.2011, 10:26 Uhr
Test gegen Fortuna und neue Termine für CFC II

12.01.2011, 20:00 Uhr
Tüting trifft gleich im ersten Test: SV Naunhof - CFC 1:5

12.01.2011, 18:37 Uhr
Neuzugang "eingetütet": CFC verpflichtet Simon Tüting

12.01.2011, 13:57 Uhr
Simon Tüting vor Vertragsunterzeichnung beim CFC

12.01.2011, 09:22 Uhr
Fanshop bleibt für zwei Wochen geschlossen