Geburtstags- und Krankenbesuch bei Andreas Richter

16.09.2011, 12:23 Uhr | 700 Aufrufe
CFC-Kapitän Andreas RichterWie die Chemnitzer Morgenpost heute berichtet, begab sich gestern ein himmelblaues Trio auf die Intensivstation des Chemnitzer Klinikums, um Andreas Richter allerbeste Glückwünsche zu seinem 34. Geburtstag und zur baldigen Genesung zu übermitteln. Über den Besuch von Sportdirektor Jörg Emmerich, Cheftrainer Gerd Schädlich und dem aktuellen Mannschaftskapitän Carsten Sträßer freute sich der Abwehrchef, dessen Zustand nach Aussagen der Ärzte weiter stabilisiert ist. Richter lobte seinen Vertreter Wilke, der nicht nur in der Innenverteidigung eine gute Figur machte, sondern vorn zwei Treffer beisteuerte. Carsten Sträßer, der den Kapitän bei seinem Unglück in stabile Seitenlage gebracht hatte, in der Morgenpost: "Andi hat sich über unseren 20-minütigen Besuch sehr gefreut. Wir haben Andreas versprochen, auch weiterhin so erfolgreich zu spielen wie zuletzt." Dazu will der drahtige Blondschopf auch am Samstag beitragen, obwohl er in den Schlußminuten gegen Babelsberg am Knöchel verletzt wurde. "Der Fuß ist stark geprellt. In Bremen will ich aber spielen."

Weitere News

20.09.2011, 19:25 Uhr
Halle weiht das neue Stadion ein... und Chemnitz schaut zu!

20.09.2011, 09:38 Uhr
Ein neues Stadion für Chemnitz! Warum, Wieso, Weshalb?

17.09.2011, 16:42 Uhr
Im Viertelfinale! A-Junioren besiegen Bonner SC mit 3:2!

16.09.2011, 12:23 Uhr
Geburtstags- und Krankenbesuch bei Andreas Richter

13.09.2011, 16:04 Uhr
Trehkopf & Henning verletzt - Schädlich besucht Richter im Klinikum

12.09.2011, 16:08 Uhr
Samstag: Auf nach Bremen oder zum Pokal auf die Fischerwiese!?

09.09.2011, 11:48 Uhr
Schlimmste Befürchtungen bestätigen sich - Herzinfarkt!