Neue Regeln für den Ticketvorverkauf!

01.04.2015, 07:30 Uhr | 967 Aufrufe
Lange Gesichter gab es beim Vorverkauf der Tickets für Sachsenderby am Samstag zwischen dem CFC und Dynamo Dresden. Nach gerade mal zwei Stunden meldete der Fanshop ausverkauft. Dabei musste der Verein harsche Kritik an seinen Regelungen zum Vorverkauf einstecken. So wurde insbesondere aus Kreisen der aktiven Fanszene der Vorwurf laut, das zwar Mitglieder, Dauerkartenbesitzer, Fanclubs und ein Vorverkaufsrecht haben, die sogenannten Allesfahrer die nicht organisiert, Mitglied oder im Besitz einer Dauerkarte sind, zu kurz kommen.

Auf dieses Problem hat der Verein nun reagiert und will mit einer Neuregelung des Vorverkaufs den Versuch starten, allen Parteien gerecht zu werden. Wie der Verein heute bekannt gab, ist ab der neuen Saison die Einführung eines Punktesystems zum Erwerb von Eintrittskarten für Spiele des Chemnitzer FC geplant. In diesem Punktesystem werden alle CFC- und fanrelevanten Aktionen erfaßt. 

Die Neuregelung wird allerdings vorerst nur bei Spielen greifen, bei denen ein ausverkauftes Stadion zu erwarten ist (z.B. Dynamo sowie eventuelle Spiele gegen den Schacht, Zwickau oder im DFB-Pokal).  Eine wichtige Rolle für die Allesfahrer dürfte dabei die Wertung von besuchten Begegnungen des FCK/CFC spielen. Hier soll es u.a. so sein, dass der Besuch eines weniger attraktiven Spiels grundsätzlich stärker gewichtet wird, als ein Highlightspiel. Beispielsweise wird es für den Trip nach Bautzen (unattraktiver Gegner, mieser Kick, schlechtes Wetter) ganze 4 Punkte als Grundwert geben, während für das Heimspiel gegen Dynamo (Derby, attraktiver Gegner, viele Erfolgsfans) gar keine Punkte vergeben werden. Unterstützt ein Fan den CFC auswärts gibt es Extrapunkte.

Da man von Vereinsseite auch die Dauer des Fanseins honorieren will, soll es Bonuspunkte in Abhängigkeit davon geben, in welchem Jahr das Spiel stattgefunden hat:
ZeitraumBonuspunkte
1966-19696 Punkte
1970-19795 Punkte
1980-19894 Punkte
1990-19993 Punkte
2000-20092 Punkte
2010 und später1 Punkte

Zudem wird auch die jeweilige Ligazugehörigkeit des Vereins berücksichtigt (1. Liga = 1 Punkt, 2. Liga = 2 Punkte usw.) um die Fans zu honorieren, die auch bei Abstieg treu blieben.

Eine Besonderheit gilt für Fans, die in der Katastrophensaison 2000/2001 (Abstieg als einer der schlechtesten Zweitligavereine) am Start waren. Hier werden sämtliche Partien doppelt gewertet, zudem haben Fans die für diese Saison eine Dauerkarte nachweisen können, ein grundsätzliches Anrecht zum Erwerb von 2 Tickets je Partie. 

Da das jetzt alles recht kompliziert klingt, hier eine Beispielrechnung:

Besuch der Partie 1. FC Saarbrücken - Chemnitzer FC 4:1 vom 14.02.2001

Grundwert:5 Punkte (Entfernung, 15. Niederlage im 20. Spiel)
+ Auswärtsbonus: 2 Punkte
+ Ligazugehörigkeit: 2 Punkte (2. Liga)
+ Jahrzehnt: 2 Punkte (00er Jahre)
Zwischensumme: 11 Punkte
+ Bonus für Saison 2000/01: 11 Punkte
Gesamtsumme22 Punkte


Wer zudem noch einen sinnvollen Arbeitseinsatz (z.B. Schneeschippen auf der Fiwi, Hilfe bei Bauarbeiten, Hilfe im Haushalt) schriftlich nachweist, kann damit ebenfalls Punkte sammeln. Groundhopping ohne CFC-Bezug kann nach Aussage der Verantwortlichen hingegen nicht berücksichtigt werden.
Die Mitgliedschaft im Verein (50 Punkte), in einem Fanclub (40 Punkte), der Besitz einer Dauerkarte (20 Punkte) sowie ein Wohnort ausserhalb von Chemnitz > 50 km mit Nachweis des Besuches von 50 Prozent der Heimspiele in der vorangegangenen Saison (50 Punkte) finden ebenfalls Berücksichtigung. Sollte jemand in der Saison 1996-97 Michael Ballack nachweislich persönlich am Fiwi-Zaun die Hand gedrückt haben, gibt es 10 Extra-Punkte! 
Zum Start der Aktion will zudem Hauptsponsor Wernesgrüner den Erwerb eines Kastens "Wernesgrüner Pilslegende" mit je einem Bonuspunkt belohnen.

Beim Erreichen der Summe von 1966 Punkten hat man automatisch Anrecht auf bis zu zwei Tickets. Die Eintrittskarten der besuchten Spiele/ Mitgliedsausweise/Dauerkarte/sonstige Bescheinigungen/Kronkorken sind als Nachweis bei Kartenerwerb im Fanshop vorzulegen.

Eine Sonderregelung gilt für die weißen Plätze, die den "Chemnitz"-Schriftzug auf der neuen Osttribüne ausmachen. Diese sind für diejenigen reserviert, die die im Ranking die meisten Punkte nachweisen können. Voraussetzung ist allerdings, dass am Spieltag ein weisses T-Shirt oder Jacke getragen wird, damit der Schriftzug auch während des Spiels und einer Übertragung im TV als solcher zu sehen ist.

Die Liste der anrechenbaren Spiele, ihre Wertigkeit, sowie weitere Details zur neuen Regelung werden im Laufe der nächsten Woche auf der CFC-Fanpage veröffentlicht. Bei einem Blick ins Archiv kann sich bereits jetzt jeder Club-Fan seine Ticketchancen anhand der miesen und guten Spiele ausrechnen.

Anmerkung: Leider haben gründliche Recherchen in der Fanpage-Redaktion ergeben, dass sich Autor A. Pril wieder einmal ausgerechnet am 1.4. einen Scherz erlaubt hat! Der Mitarbeiter bekommt 364 Tage Schreibverbot.

Weitere News

09.04.2015, 10:55 Uhr
Einladung zum CFC-Fanturnier am 17. Mai 2015

06.04.2015, 16:56 Uhr
Sachsenpokal: CFC trifft im Finale auf Zwickau

02.04.2015, 12:42 Uhr
Sachsenderby: MDR überträgt im TV und per Livestream

01.04.2015, 07:30 Uhr
Neue Regeln für den Ticketvorverkauf!

28.03.2015, 14:35 Uhr
80 Treffer für den Club: Anton Fink jagt den Vereinsrekord!

28.03.2015, 10:47 Uhr
Bautzen: Teure VVK-Tickets jetzt mit Verzehr-Gutschein!

27.03.2015, 15:11 Uhr
CFC-Coach Karsten Heine verlängert bis 2017!