Fiwi 2.0: "community4you-Arena" ist Wunschname des Sponsors

02.08.2016, 00:34 Uhr | 1094 Aufrufe
Nachdem die Freie Presse gestern zuerst den richtigen Riecher hatte und im Laufe des Tages alle anderen lokalen Medien mitzogen, wurde der neue Name des Stadions an der Gellertstraße ab 15 Uhr in einer Pressekonferenz offiziell bestätigt. Das Stadion wird mindestens für die nächsten fünf Jahre den Sponsor-Namen "community4you-Arena" tragen. Der Deal kam auf Vermittlung des CFC-Marketingpartners Infront zustande und wurde sowohl von der Stadt als Besitzer des Stadions als auch dem Chemnitzer FC als Nutzer begrüßt. Für den Etat bedeutet dies eine zusätzliche Einnahme in sechsstelliger Höhe, laut Bild-Zeitung fließen pro Jahr stolze 250.000 € in die himmelblaue Kasse.

Das neue Logo der Fiwi 2.0Eigentlich ist dieses Engagement ein perfekter Coup, denn dass ein expandierendes und weltweit agierendes Software-Unternehmen aus der eigenen Stadt die Namensrechte erwirbt und damit nicht nur die sportliche Entwicklung des CFC, sondern auch gewachsene Wirtschaftsstärke der Stadt nach außen getragen wird, kann eigentlich nur Beifall erfordern. Das Chemnitzer Unternehmen sieht sich nach eigenen Angaben mit seiner Technologie- und Integrationsplattform open-EIS auf Augenhöhe mit Global Playern wie z.B. IBM, SAP, Microsoft, Apple oder Google. Der Vorstandsvorsitzende der community4you AG, Uwe Bauch, ist zudem auf dem Sonnenberg aufgewachsen und früher selbst zum FCK gegangen. Er möchte an seinem wirtschaftlichen Erfolg die Stadt - und speziell den Club - teilhaben lassen.

Bei einem mit ganz heißer Nadel gestrickten Arbeitstreffen mit OB Barbara Ludwig, CFC-Chef Dr. Hänel, Namenspate Uwe Bauch und einigen Fanvertretern gab es gegen den neuen Stadion-Namen allerdings klare Vorbehalte. Zu sperrig, zu "denglisch", viel zu wenig Identität, sagten die Leute aus der Fanszene. Das Engagement als solches wurde allseits gelobt, die lokale Verbundenheit des Sponsors ausdrücklich gewürdigt. Aber es stellte sich im Laufe des Gespräches auch heraus, dass es ausschließlich Wunsch der community4you AG war, dass der neue Name mit "Arena" endet. Laut Uwe Bauch sei dies ein Zeichen für Moderne und das Zurücklassen von alten Zöpfen. OB Ludwig und Dr. Hänel ließen durchblicken, dass ihnen auch "Stadion" besser gefallen hätte, aber das am Ende der Geldgeber über den Namen entscheidet.

Der am heutigen Nachmittag präsentierte Schriftzug auf dem Dach der Haupttribüne wird in Kürze durch eine feste Installation ersetzt, auch im weiteren Umfeld findet man vor dem Eröffnungsspiel gegen Borussia Mönchengladbach das neue Symbol mit dem Stadion und dem Namens-Patron an vielen Ecken (Spielertunnel, Terrasse Haupttribüne, Presseraum). Aber, egal wohin man schaut und das neue Logo findet - dieses Areal an der Gellertstraße wird im Volks- und Fan-Mund nur einen Namen tragen: Fischerwiese!

Der neue Name klemmt provisorisch auf der Haupttribüne Auch auf der Terrasse der Westtribüne ist das neue Logo bereits zu sehen Die Sponsoren-Tafel im Presseraum wurde bereits neu aufgehübscht Der neue Sponsor prangt überall Auch im Spielertunnel ist der neue Name nicht zu übersehen Aber egal, wie die Bude heißt - es ist und bleibt die Fischerwiese!

Weitere News

03.08.2016, 18:45 Uhr
Termine für den CFC-Stammtisch 2016-17

02.08.2016, 11:52 Uhr
Dritter Keeper ist da - Pierre Kleinheider wechselt zum CFC

02.08.2016, 08:13 Uhr
Neue Lektüre: Der kleine Zeitvertreib Nr. 17 ist da!

02.08.2016, 00:34 Uhr
Fiwi 2.0: "community4you-Arena" ist Wunschname des Sponsors

01.08.2016, 08:41 Uhr
Heißt die Fischerwiese ab heute "community4you-Arena"!?

28.07.2016, 08:42 Uhr
Kevin Conrad: Mannschaftskapitän mit neuer Armbinde

27.07.2016, 12:59 Uhr
Ex-Hallenser Pierre Kleinheider erneut im Test