Weltmeister Luizao schießt CFC ab - Himmelblaue verlieren 1:4 gegen Hertha

12.02.2003, 22:46 Uhr | 884 Aufrufe
Dass auch Brasilianer mit Eiseskälte ganz gut umgehen können, das bewies heute Hertha BSC's Weltmeister Luizao. In einem Testspiel seiner Mannschaft gegen den Chemnitzer FC war er einer der auffälligsten Spieler und trug zudem mit zwei Treffern entscheidend zum 4:1-Erfolg der Hauptstädter bei.
Der Erstligist und UEFA-Cup-Teilnehmer trat mit einer verstärkten Amateurmannschaft an. So liefen mit Luizao, Tretschock, Beinlich, Pinto, Lapaczinski und Schmidt 6 Spieler auf, die auch etliche Einsätze in der Bundesliga zu Buche stehen haben. Dem entsprechend gestaltete sich die Begegnung. Der CFC hatte bestenfalls die Rolle eines Sparringpartners. Hertha dominierte nahezu das ganze Spiel über das Geschehen.
Nur 4 Minuten brauchte Hertha um den Himmelblauen die Kräfteverhältnisse klar zu machen. Luizao traf mit einem sehenswerten Seitfallzieher zum 1:0.
Bei Treffer 2 und 3 für die Berliner notierte sich sicher CFC-Trainer Joachim Müller, was er demnächst üben lassen muss: Defensivverhalten bei Standards. Beide Tore resultierten nämlich aus Kopfstößen nach Ecken von Beinlich bzw. Tretschock. Auch das 4:0 wieder ein Kopfball - Luizao traf eine Minute vor der Pause.
Dass die Himmelblauen dann kein Debakel erlebten, lag vor allem an Steffen Süssner. Aber auch die Verteidigung des Regionalligisten stand nun sicherer. Dennoch waren Torchancen für den Chemnitzer FC Mangelware. Mit der praktisch ersten Gelegenheit markierte Chudzik in der letzten Spielminute noch den Ehrentreffer.
Überbewerten sollte man diesen Test sicher nicht. Trotzdem wird CFC-Trainer Müller sicherlich genügend Sachen gesehen haben, mit denen er noch einige Trainingseinheiten füllen kann. Doch man darf auch nicht vergessen, den Himmelblauen fehlten wichtige Leute wie Demir, Göhlert oder Biermann.
Andreas Biermann fehlte aber nicht ganz. Denn nach dem er heute aus einem Berliner Krankenhaus entlassen worden war, schaute er sich die Partie seiner Kollegen an. Insgesamt waren es trotz kostenlosem Eintritt nur etwa 60 Zuschauer - darunter auch einige CFC-Fans aus Berlin und sogar Chemnitz - die bei eisigen Temperaturen aber sonst idealen Bedingungen das Spiel auf einem Kunstrasenplatz im Hertha-Trainingsgelände sahen.

Aufstellungen:
Hertha BSC:
Fiedler - Madlung, Nene, Schmidt, Lapaczinski, Tretschok, Pinto, Beinlich, Nedzipi (46.Balta), Luizao, Tchami (46.Ludwig)

Tore: 0:1 Luizao (4.), 0:2 Madlung (17.), 0:3 Madlung (28.), 0:4 Luizao (44.), 1:4 Chudzik (89.)
Zuschauer: ca. 60 auf dem August-Bier-Kunstrasenplatz in Berlin

Wir bedanken uns bei unserem Berlin-Korrospondenten Axel Püschel

Weitere News

16.02.2003, 10:44 Uhr
A-Jugend deklassiert Bezirksligisten Frankenberg

15.02.2003, 12:13 Uhr
Testspiel bei Greuther Fürth wurde kurzfristig abgesagt

14.02.2003, 19:32 Uhr
A-Jugend spielt gegen Frankenberg

12.02.2003, 22:46 Uhr
Weltmeister Luizao schießt CFC ab - Himmelblaue verlieren 1:4 gegen Hertha

11.02.2003, 13:33 Uhr
CFC testet in Fürth und Furth - Damen holen Sieg in Halle

09.02.2003, 17:37 Uhr
Zweite wird wieder nur Vize bei Stadtmeisterschaft

09.02.2003, 16:50 Uhr
CFC besteht "Härtetest" gegen RW Erfurt