Christian Fröhlich

Christian Fröhlich Deutschland

Besonderer Spieler  Sieger Spielerwahl 
Geburtsdatum:27.10.1977 (44 Jahre)
Geburtsort:DresdenDDR
Größe:1.70 m
Nationalität:DeutschlandDeutschland
Position:Mittelfeld
Nummer:13
Im Verein: 01.07.2001 bis 01.09.2002 (1 Jahr, 2 Monate, 1 Tag)
01.07.2010 bis 30.06.2011 (1 Jahr)
Porträt auf Transfermarkt.de
Stationen:(1) Dynamo Dresden
(2) TSV 1860 München
(3) Chemnitzer FC
(4) FC St. Pauli
(5) Dynamo Dresden
(6) FC Carl Zeiss Jena
(7) Kickers Offenbach
(8) Chemnitzer FC
(9) Heidenauer SV
Jugendvereine:SSV Lok Dresden, Dynamo Dresden
Erfolge:

Aufstieg mit dem CFC in die 3. Liga 2011

Einsätze in den DFB U-Mannschaften

3 Einträge bei der Spielerwahl (Top 3 oder Enttäuschung)
Platz

Saison 2001/2002

Platz

Aug/September 2001

Nov/Dezember 2001

Spiele/ Tore*: 74 / 14
Bester Spieler: 18 Nennungen
*Gesamtzahl für FCK und CFC

Frischgeduscht und mit einem Lächeln auf dem Lippen kommt Christian Fröhlich aus dem Kabinentrakt. Zwar knurrt der Magen nach zwei harten morgendlichen Trainingseinheiten, doch für ein kurzes Gespräch unterdrückt er dies noch für ein paar Minuten.

Was treibt einen 23jährigen ausgerechnet zu einem Verein, der in der letzten Saison nicht gerade viel für ein positives Image getan hat, lautet die erste Frage. Er sagt, dass Konzept zum Neuaufbau in der Regionalliga, welches ihm der Verein vorstellte, hätte ihn letztlich überzeugt. Außerdem wollte er eh weg von Sechzig, denn da sah er nach 5 Jahren keine Chance mehr, jemals in die Profimannschaft hinein zukommen. Das wiederum hätte er nur leider zu spät erkannt. Und auch Co-Trainer Matthias Schulze ist ihm kein Unbekannter, kennt er ihn doch noch aus den Tagen, als er in den Jugendmannschaften von Dynamo Dresden wirbelte.

Die Vorbereitung derzeit bei den Himmelblauen ist hart. Dreimal täglich bitten die Übungsleiter zum Training. Da bleibt kaum noch Zeit für Privates. Noch nicht einmal die Wohnung in Schlossteichnähe konnte Christian richtig einrichten. In den sehr wenigen freien Stunden rutscht er derzeit lieber mal rüber nach Dresden um seine Familie oder Freunde zu besuchen. Das macht der sympathische junge Mann auch außerhalb der harten Vorbereitung am Liebsten: mit Freunden ausgehen, Musik hören, das Übliche halt, wie er selber sagt.

Die Nähe zu seiner Heimat Dresden ist ein großer Vorteil seines Wechsels zum CFC. Aber auch so hat Christian es zumindest in den ersten Wochen noch nicht bereut. Die Mannschaft hat ihn gut aufgenommen, was ein schnelles Einleben ungemein erleichtert. Er selbst hätte nicht gedacht, das dies so fix geht. Und so kann er sich auch ganz auf seine Arbeit konzentrieren, denn die soll ihm so schnell wie möglich in den Profifußball führen. Das hat der beidfüssige Offensivspieler in München nicht geschafft, aber in Chemnitz könnt dies gelingen. Die Mannschaft hat ordentlich Potential um angreifen zu können wie er sagt. Eine Mannschaft mit erfahrenen Leuten wie Ralf Hauptmann, den Christian als Balljunge noch im Harbig-Stadion erlebt hat, eine Mannschaft, die aber nur durch Spieler wie Christian Fröhlich etwas erreichen kann.
03.07.2001 - Die "Neuen" im Porträt
50 News über "Christian Fröhlich" in der Datenbank - Seite 1 von 9
02.02.2014 Oldie-Turnier: C-FC-K nach guten Start nur auf Platz 4
27.01.2013 21. Oldieturnier: Viel Rummel für Ballack, aber kein Sieg
03.06.2011 Das Personalkarussel dreht sich weiter: Der CFC meldet 3 Abgänge
17.11.2010 Autogramme im Fanshop - Pentke bei Radio Chemnitz
04.09.2010 180. CFC-Stammtisch im Erdenglück steht an
27.07.2010 Harmloser Sieg: Oberlungwitz - CFC 0:10
Zurück zur Übersicht