Spielbericht // Saison 1970/1971

 
SG Dynamo Dresden II
SG Dynamo Dresden II0:1FC Karl-Marx-Stadt
FC Karl-Marx-Stadt
10. Spieltag - DDR-Liga - Saison 1970/1971
Sonntag, 01. November 1970, 14:00 Uhr
Sportplatz der DSF, Dresden
Zuschauer: 2.600
Schiedsrichter: Neumann (Forst)
SG Dynamo Dresden IITorfolgeFC Karl-Marx-Stadt
T Meyer
A H. Ganzera
A Pfeifer
A Hofmann
A Schmuck (65. J. Müller)
M Geyer
M Blaseck
M Helm
S K. Müller
S Oehme
S Arnold

Trainer: Brunzlow
0:1 Dost (56.)

T Kaschel
A Göcke
A Sorge
A Dost
A P. Müller
M Schuster
M Erler
M Neubert
S J. Müller
S Rauschenbach
S Braun

Trainer: Weber
Pressestimmen

FuWo

Spitzenreiter blieb "ungerupft"

Mit einem knappen 1:0-Erfolg trat der Spitzenreiter "ungerupft" die Heimreise aus Dresden an, hatte dabei aber doch eine Portion Fußballglück. Nicht, daß dieser Sieg unverdient wäre, aber gegen einen clevereren Partner [..] hätte die Leistung der Gäste wohl kaum zum Doppelpunktgewinn gereicht. Zu drucklos waren ihre Aktionen vor dem gegnerischen Strafraum, sicher auch deshalb, weil ihre etatmäßigen Abwehr- und Mittelfeldakteure die Rolle einnehmen mußten, die eigentlich [..] Stoßstürmern zugedacht ist. Daran mangelt es dem FCK derzeit, denn solch junge Leute wie Braun und Rauschenbach [..] haben es gegen Abwehrroutiniers wie es Pfeifer und Hofmann sind, doch recht schwer. So ging von der Mittelfeldachse Schuster - Erler - Neubert die größte Torgefährlichkeit aus, und Neubert war es dann auch, der die Flanke zum einzigen Treffer gab, den Dost per Kopfball erzielte.

Die wohl größte Chance zum 2:0 vergab Erler, als Schiedsrichter Neumann eine nicht "lupenreine" Aktion von Pfeifer am durchgehenden Neubert mit Foulstrafstoß ahndete. Erler fand mit wohl scharfem, aber nicht präzise genug adressiertem, halbhohem Schuß in dem hervorragend reagierenden Meyer seinen Bezwinger. Nach dem 0:1 suchte Dynamo dann stärker die Offensive, und vor allem Pfeifer kam bei Freistöße und Eckbällen immer wieder mit nach vorn, um seine Kopfballchancen [..] zu suchen. Er traf diesmal aber nicht ins Schwarze, und auch seine Mannschaftskameraden konnten den "Bock" nicht umstoßen. Als Hubert Ganzera einen Fernschuß riskierte, der Freund und Gegner schon passiert hatte, schlug Schuster das Leder von der Linie, und wenig später lenkte Schlußmann Kaschel Geyers Scharfschuß mit letztem Einsatz um den Pfosten.

(Herbert Heidrich)

<< 9. Spieltag 11. Spieltag >>