Spielbericht // Saison 1974/1975

 
HFC Chemie
HFC Chemie3:1FC Karl-Marx-Stadt
FC Karl-Marx-Stadt
8. Spieltag - DDR-Oberliga - Saison 1974/1975
Mittwoch, 16. Oktober 1974, 17:30 Uhr
Kurt-Wabbel-Stadion, Halle
Zuschauer: 6.500
Schiedsrichter: Herrmann (Leipzig)
HFC ChemieTorfolgeFC Karl-Marx-Stadt
T Jänicke
A Bransch
A Strozniak
A Meinert
A Wawrzyniak
M Nowotny
M Robitzsch
M Schmidt
S Köppe (60. Enke)
S Peter (83. Donau)
S Vogel

Trainer: Hoffmann
0:1 Schellenberg (10.)
1:1 Peter (12.)
2:1 Peter (70.)
3:1 Peter 75.)

T Fichtner
A Wolf
A Krasselt
A P. Müller
A Göcke
M Sorge
M Förster
M J. Müller (78. Franke)
S BähringerGelbe Karte
S Schellenberg
S Ihle (74. Bartsch)

Trainer: Hofmann
Pressestimmen

Junge Welt

Die vielleicht größte Anerkennung gebührt den 6500 Zuschauern, die unverdrossen der Nässe trotzten. Deren Geduld wurde auch belohnt, als der wirkungsvollste HFC-Stürmer, Peter, den ansonsten prächtigen 20jährigen Oberligadebütanten Fichtner im FCK-Tor nach dem schnellen Ausgleich in der entscheidenden Phase noch zweimal bezwang.

Am Tag, als der Regen kam, wurde eine Menge alter HFC-Fehler wieder deutlich: zu wenig Spiel ohne Ball, zu langsames Überbrücken des Mittelfeldes, und zu selten Schüsse aus der zweiten Reihe. Die optische Überlegenheit blieb lange ohne Wirkung.

<< 2. Runde FDGB-Pokal 9. Spieltag >>