Spielbericht

15. Spieltag - Regionalliga Nordost - Saison 2023/2024
Chemnitzer FC
Chemnitzer FC
2:1
FC Viktoria 1889 Berlin
FC Viktoria 1889 Berlin

Zwei Elfer und Birke! CFC im Glück gegen die Viktoria

von Pierre Schönfeld

Nach zwei unglücklichen Niederlagen in Folge gegen Meuselwitz und bei der VSG Altglienicke konnte der CFC gegen die Viktoria aus Berlin einen eminent wichtigen 2:1-Heimsieg einfahren. Mit Viktoria kam der Tabellenfünfte mit guter Form, seit vier Spielen hatten die Berliner bis dato nicht verloren.

Eine Überraschung gab es im himmelblauen Aufgebot. Statt David Wunsch stand der 18jährige Stanley Birke im Kasten. Wunsch hatte unter der Woche gegen Altglienicke nicht den sichersten Eindruck gemacht, was Christian Tiffert wohl zu dieser Entscheidung bewogen haben dürfte. Eins vorneweg - der Youngster machte seine Sache richtig gut.

CFC - Viktoria Berlin 1:0Dichtes Schneetreiben, eine Schneedecke auf dem Feld und ein oranger Ball - der Winter war in Chemnitz angekommen. Knapp 3000 Zuschauer trotzten den kalten Temperaturen. Die widrigen Platzbedingungen verhießen nichts Gutes und das sollte sich auch schnell bewahrheiten. An vernünftiges Paßspiel war nicht zu denken - der Ball blieb dann auch schnell mal liegen, wo er unter normalen Umständen weitergerollt werden. Eine halbe Stunde passierte daher vor beiden Toren nichts, dann hatten die Berliner die erste Chance, als Damelang frei vor Birke auftauchte der jedoch dessen Schuss abwehren konnte (32.). Nur sechs Minuten später war Birke erneut gefragt, als er sich wagemutig in einen Angriff des Berliners Mensah stürzte.
42 Minuten waren gespielt, da gab es eine der wenigen Strafraumsituationen für den CFC - nach einem langen Ball in den Sechzehner ging Zickert zu Boden und Schiri Rauschenberg zeigte sofort auf den Punkt. Ob Zickert wirklich getroffen wurde, war nicht wirklich aufzulösen. Dejan Bozic war's egal - er verwandelte den Elfer souverän ins rechte Eck. So ging's mit der 1:0-Führung in die Pause.

Berlin kam mit Schwung aus der Pause und drückte auf den Ausgleich. Generell konnte man sagen, dass Viktoria mit den saumäßigen Platzverhältnissen besser zurecht kam und trotz der widrigen Umstände einen gepflegten Angriffsfussball spielten.
Eine Slapstick-Situation gab es in der 61. Minute. Viktoria-Keeper Kinzig konnte einen Ball nur zu kurz zu Stagge abwehren, der aus 40 Meter abzog. Kinzig wiederum klärte den Schuss von Stagge per Kopf.
Dann war wieder Stanley Birke gefragt. Einen Freistoß von Falcao aus 20 Metern entschärfte der 18jährige mit einer schönen Flugeinlage.
In der 67. Minute war erneut CFC-Abwehrspieler Robert Zickert im Mittelpunkt. Diesmal im eigenen Strafraum. Am Boden liegend bekam der Routinier den Ball an die Hand. Der Schiri zeigte zunächst auf den Punkt, nahm den Strafstoß jedoch nach Rücksprache mit dem Linienrichter zurück. Eine Szene, die den Coach der Berliner, Keskin, noch auf der PK die Zornesröte ins Gesicht trieb. Hier hatte der CFC sicherlich Glück.
CFC - Viktoria Berlin 1:0Keine zwei Meinungen gab es hingegen in der 75. Minute als Keller nach einem langen Ball von Stagge von Mohamed unsanft gebremst wurde. Diesmal durfte Damer zum Elfmeterpunkt schreiten und verwandelte ebenso sicher wie Bozic.
Viktoria war nun angefressen und im Powerplay-Modus. Eine von insgesamt 10 (zu Null!) Ecken führte dann zum Anschluss - Baca hatte den Ball mit dem Hinterkopf ins lange Eck verlängert. Die Berliner rannten nun an, drängten auf den Ausgleich. Doch mit Leidenschaft, Glück und Birke, der in der Nachspielzeit gegen Inaler rettete, brachten die Himmelblauen den Dreier über die Zeit.

Fazit: Das Glück, was gegen Altglienicke und Meuselwitz für Punktgewinne fehlte, hatte der CFC gegen die spielerisch klar besseren Berliner. Angesichts der Ergebnisse der Konkurrenz war dieser Sieg eminent wichtig.
Positiv hervorzuheben war der starke Auftritt von Stanley Birke, der - so Christian Tiffert - abgezockt wie ein Dreißigjähriger spielte.

Wertung: 4,5

Bester Himmelblauer: Birke

» zur Bildergalerie...

15. Spieltag - Regionalliga Nordost - Saison 2023/2024
Samstag, 25. November 2023, 13:00 Uhr
Fischerwiese, Chemnitz
Zuschauer: 2.937
Schiedsrichter: Rauschenberg (Wenigenlupnitz)
Chemnitzer FC
T Birke
A F. Müller
A Zickert
A Pribanovic (66. Berger)
A T. MüllerGelbe Karte (69. Eppendorfer)
M LihsekGelbe Karte (83. Koch)
M Damer
M KellerGelbe Karte (83. Mensah)
M Ampadu
M Stagge
S BozicGelbe Karte

Trainer: Tiffert
FC Viktoria 1889 Berlin
T Kinzig
A Touglo
A InalerGelbe Karte
A BacaGelbe Karte
A Kühn
M Damelang (83. Günay)
M S. MensahGelbe Karte (62. Scacun)
M MohamedGelbe Karte (83. Oellers)
M Yildirim (46. Falcao)
S Liu
S Hebisch

Trainer: Keskin
Tore
1:0 Bozic (Foulelfer/42.)
2:0 Damer (Foulelfer/76.)
2:1 Baca (83.)