CFC unterliegt Steaua Bukarest knapp mit 1:2

05.02.2002, 12:20 Uhr | 935 Aufrufe
Im Rahmen eines richtig offiziellen Turniers (Rot-Sünder können sogar für die nationalen Ligen gesperrt werden!!!) traf der CFC gestern auf Steaua Bukarest. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, in der auch die Führung für die Rumänen durch Raducanu fiel, kamen die Himmelblauen besser ins Spiel und ließen nun gefällig Ball und Gegner laufen. Der Lohn der Mühen: Podszus Ausgleichstreffer in Minute 64. Doch kurz vor Schluß patzte Libero Daniel Göhlert und Bukarest markierte in Person von Raducanu (88.) den Siegtreffer.
Morgen spielt der Chemnitzer FC noch gegen Polonia Warschau ehe die Mannschaft am Freitag wieder abreist und die TSG Hoffenheim (RL-Süd) den Startplatz des CFC einnimmt.

Aufstellungen:
CFC: Klömisch, Göhlert, Mehlhorn, Franke, Podszus, Ratkowski (66. Hauptmann), Bustos, Tchipev (65. Walther), Fröhlich, Ersin (66. Prymula), Meißner
Bukarest: Nae, Baciu, Florenthin (90. Vintila), Radoi, Pompiliu, Paraschin ( 75. Lincar), Cristescu, Lita, Trica, Neaga, Raducanu

Tore:
0:1 Raducanu (20.), 1:1 Podszus (64.), 1:2 Raducanu (88.)


Weitere News

09.02.2002, 08:22 Uhr
Warum nicht gleich so? CFC besiegt DSC mit 2:1

07.02.2002, 10:25 Uhr
Ganz ordentlich: CFC spielt 0:0 gegen Polonia Warschau

07.02.2002, 10:24 Uhr
CFC empfängt DSC zu Hause

05.02.2002, 12:20 Uhr
CFC unterliegt Steaua Bukarest knapp mit 1:2

04.02.2002, 18:48 Uhr
Training in der Pampa

04.02.2002, 08:19 Uhr
Zweistellig? Das können wir auch: 12:1 gegen Oppiumi Vincenza

01.02.2002, 08:28 Uhr
Testspiel gegen FC Südtirol abgesagt - Rainer Krieg wieder zu Hause