CFC gewinnt mit 7:1 beim Reichenbacher FC

26.07.2007, 08:52 Uhr | 590 Aufrufe
Mit einem deutlichen 7:1 beim Reichenbacher FC ist der Club heute von seinem Testspiel aus dem Vogtland zurückgekehrt. Das hohe Ergebnis beim letztjährigen Drittplatzierten der Bezirksliga Chemnitz täuscht jedoch etwas darüber hinweg, daß es in der Partie neben vielen Toren auch himmelblauen Leerlauf zu sehen gab.

Der CFC ging zwar bereits nach 43 Sekunden durch "Air Sinaba" mit dem ersten Angriff in Führung, ließ sich dann aber vom tatendurstigen Gastgeber zu sehr im Mittelfeld beschäftigen und stören. Etwas überraschend, aber keineswegs unverdient fiel bereits in der 7. Minute der Ausgleichstreffer, als der Gastgeber aus leicht abseitsverdächtiger Position volley vollendete und Klömich keine Chance ließ. Auch in den Folgeminuten kam die Partie seitens der Himmelblauen nicht so recht in Schwung. Dies änderte sich erst, als Sinaba in der 30. Minute per Kopf (logisch!) das 2:1 markierte, welches bei Schiedsrichter Albert aus Tannenbergsthal allerdings wegen angeblichen Aufstützens keine Anerkennnung fand. Eine Minute später lag die Kugel erneut im Netz der Reichenbacher - der Ex-Meuselwitzer Sonnenberg hatte mustergültig abgestaubt. Dieser Treffer zählte und fortan bekam der CFC Oberwasser. Bis zur Pause folgte noch ein Treffer von Neuzugang Müller und ein in Chemnitz oft vermisstes Tor der Marke "Ecke - Tor" von Baumann nach Eckstoß von Schlosser.

In der zweiten Spielhälfte setzte sich das muntere Toreschießen zunächst fort. Bemerkenswert vielleicht, daß alle drei CFC-Treffer der zweiten Halbzeit per Kopf erzielt wurden. Nach dem Treffer zum 7:1 plätscherte die Partie allerdings erneut vor sich hin. Schimmel und Troschke kamen für Grube und Schlosser, und im Tor bekam Nachwuchskeeper Pohl (wie bereits in Lichterfeld gegen TeBe) ab der 70. Minute eine Chance, da sich Klömich's Vertreter Sommerfeldt zur Zeit mit einer Handverletzung herumplagt. Der Club zwar stets gefällig und auch technisch überlegen, aber im Abschluß nicht zwingend genug. Apropos Abschluß: Der Chemnitzer Torjäger Steffen Kellig saß auch in Reichenbach brav auf der Bank, wie auch schon im Testspiel gegen TeBe. Die Hoffnung des CFC, die zwei Testspiele ohne Kellig mit der nach seinem Ellenbogencheck beim Gealan-Cup in Hof zu erwartenden Sperre verrechnen zu können, erwies sich leider als falsches Kalkül. Steffen Kellig bekam heute vom NOFV Bescheid, daß er für ein Pflichtspiel, und dies betrifft somit den Saisonauftakt des CFC am 11.08.07 gegen Halberstadt, gesperrt ist.

Statistik: Reichenbacher FC - Chemnitzer FC 1:7 (1:4)

CFC-Aufstellung: Klömich (70. Pohl) - Sieber, Baumann, Reinhardt, Dörry - Schlosser (45. Troschke), Müller, Becker, Grube (45. Schimmel) - Sonnenberg (70. Grube), Sinaba

Torfolge: 0:1 Sinaba (1.), 1:1 Korb (7.), 1:2 Sonnenberg (31.), 1:3 Müller (36.), 1:4 Baumann (39.), 1:5 Baumann (51.), 1:6 Sinaba (57.), 1:7 Sinaba (63.)

Zuschauer: ca. 350 in Reichenbach, Stadion am Wasserturm

Weitere News

29.07.2007, 16:03 Uhr
Chemnitz mit achtbarem 0:2 gegen Erstligist Cottbus

28.07.2007, 15:28 Uhr
Offizielle Mannschaftspräsentation in der Galerie Roter Turm

26.07.2007, 22:31 Uhr
Sperre für Kellig und ein neuer Testspieler

26.07.2007, 08:52 Uhr
CFC gewinnt mit 7:1 beim Reichenbacher FC

21.07.2007, 18:56 Uhr
Zwei Ecken, ein Elfmeter - CFC verliert Test gegen TeBe mit 1:2

20.07.2007, 08:25 Uhr
Anton Müller ist nun ein Himmelblauer

18.07.2007, 12:43 Uhr
Himmelblauer Zeitzeuge verschwindet aus dem Stadtbild