Auerbach: Sieg beim alten Oberliga-Rivalen

23.07.2008, 21:38 Uhr | 648 Aufrufe
Enrico Keller mit solider VorstellungDas, was in der letzten Oberligasaison nicht gelang, klappte nunmehr im Testspiel: Der CFC gewann beim VfB Auerbach mit 2:0. Unter dem Strich wohl verdient, aber in der ersten Hälfte war noch mächtig Sand im himmelblauen Getriebe. Ursache dafür vielleicht auch die Aufstellung - Gerd Schädlich ließ Emmerich auf der Bank sitzen, und stellte Schumann zusammen mit Reinhardt ins Mittelfeld. Auch Liebers rückte als linker Verteidiger quasi neu in die Truppe. Entsprechend zusammengewürfelt sah das Spiel dann auch aus. Mal versuchte man es über die Außenbahnen, dann wieder rannte man in der Mitte an, und das alles mit hoher Fehlpassquote. Auerbach hinterließ in Hälfte 1 den Eindruck des besseren Teams. Trotzdem lagen die Himmelblauen zur Pause vorn - einen Fehler in der VfB-Abwehr nutzte Boltze eiskalt zur Führung. Danach rettete vor allem Keller dem Club den Vorsprung, indem er zweifach am Boden glänzte und eine gefährliche Flanke mit einer Hand cool und sicher (!) aus der Luft fischte.

In der zweiten Hälfte straffte sich der Club etwas, vor allem Schlosser belebte das Spiel und wußte nach seiner Einwechslung gleich zu glänzen (53., Lattenknaller). Lobenswert auch Sonnenberg, der bereits in der ersten Hälfte keinem Zweikampf aus dem Wege ging. Die Einheimischen kamen nicht mehr so zum Zuge wie im ersten Durchgang, lediglich das Außennetz wurde von ihnen noch einmal anvisiert (76.). Auf himmelblauer Seite trafen Müller per Kopf noch die Querlatte und Boltze hob den Ball über den VfB-Keeper hinweg an den Pfosten. Den flüssigeren Eindruck des CFC-Spiels konnte man allein an der Personalie Liebers ausmachen: In der ersten Hälfte mit einem Bewegungsradius der Marke 'Bierdeckel' unterwegs und jedem Duell aus dem Wege gehend, ging "Henne" in der zweiten Hälfte plötzlich mit nach vorn, schlug lange Pässe über das halbe Spielfeld und sicherte gut nach hinten ab. Lohn der gesamten himmelblauen Steigerung war das 2:0 durch Schlosser, der sich in einem Solo energisch durchsetzte und beim Abschluß VfB-Torwart Fröhlich tunnelte.


Die Statistik zum Spiel:

CFC-Aufstellung: Keller - Liebers (69. Sieber), Baumann (46. Wilke), Thönelt, Kunert (60. Becker) - Löwe (46. Schlosser), Müller (60. Förster), Schumann, Reinhardt, Boltze - Sonnenberg (69. Schimmel)

Tore: 0:1 Boltze (6.), 0:2 Schlosser (85.)

Zuschauer: ca. 500 auf dem Sportplatz Mühlgrün/Auerbach

Bilder zum Spiel:

Weitere News

28.07.2008, 15:52 Uhr
Fanclubturnier 2008: Neuling "Eastside" holt den Pott

26.07.2008, 17:37 Uhr
Licht und Schatten auf dem "Bezelberg": CFC - 1.FCN II 1:1

25.07.2008, 21:45 Uhr
Himmelblaues Quartett angeschlagen

23.07.2008, 21:38 Uhr
Auerbach: Sieg beim alten Oberliga-Rivalen

23.07.2008, 15:50 Uhr
CFC startet mit vier Sonntagsspielen in die RL

22.07.2008, 09:40 Uhr
Euro-Teuerungswelle schwappt über die Fischerwiese

21.07.2008, 23:12 Uhr
Mit neuem Trikot in die neue Saison