Pressekonferenz: CFC vermittelt soliden Eindruck

25.04.2002, 13:34 Uhr | 1439 Aufrufe
Ausführlicher Bericht von der Pressekonferenz des CFC

Thema: Das Geld
Besorgte Gesichter bei der Pressekonferenz Zur Zeit fehlen dem CFC 200.000 Euro an Sponsorengeldern. Der CFC hat zur Zeit einen Pool von 160 bis 180 Sponsoren. Viele davon sind kleinere und mittelständische Unternehmen, welche angesichts der derzeitigen wirtschaftlichen Lage nicht oder nur teilweise in der Lage sind, zugesagte Gelder zu bezahlen. Aus dieser Fehlsumme resultiert das momentane Loch im himmelblauen Etat.
Als Reaktion darauf wurde die Bezahlung von Gehältern verschoben - eigentlich Termin 15. - 18. des Monats, d.h. z.Z. max. 10 Tage Verzug. Davon sind alle Bereiche des CFC betroffen, außer den Personen, die sowieso wenig verdienen. Auch Lutz Waszik hat seit 3 Monaten kein Geld vom CFC bekommen. Der CFC ist außerdem nicht der einzige Verein, der diese Probleme hat - andere Vereine sollen schon im Dezember und Januar Probleme mit den Gehaltszahlungen gehabt haben.
Für die Lizenz hat dieses Loch noch keine Auswirkungen. Die Auflagen für die Lizenz bestehen zur Zeit darin, für angegebene Posten auch die entsprechenden Verträge bis 5. Juni vorzulegen. Die Gespräche mit allen Partnern werden vom CFC bis Mai geführt. Sollten sich dabei noch Lücken auftuen, ist man zuversichtlich, mit allen großen Partnern eine Lösung dafür zu finden. Weiterhin ist auch noch ein größerer überregionaler Sponsor ein Thema - Näheres kann dazu aber noch nicht gesagt werden.
Thema: Der Trainer
Der Vertrag von Matthias Schulz hätte sich zum Saisonende bei Erreichen von Platz 6 automatisch zu den gleichen Bedingungen verlängert. Angesichts der wirtschaftlichen Situation hat der CFC aber eine Option zur Vertragsauflösung gezogen. Das heißt aber nicht, daß nicht mehr mit Matthias Schulz geplant wird. Der CFC steht mit ihm in Verhandlungen zu einen neuen Vertrag. Dieser allerdings mit neuen, der Situation angepaßten, Konditionen. Man muß sich nur einig werden. Im Gespräch versicherte Matthias Schulz, daß er sehr gerne mit dem CFC in die 2. Liga aufsteigen würde, da er hier optimale Arbeitsbedingungen sieht. Ob er die Möglichkeit dazu hat, werden die nächsten Wochen zeigen.
Thema: Die Spieler
Der CFC steht in Verhandlungen mit allen Spielern. Nächste Woche soll dabei eine erste Gesprächsrunde abgeschlossen sein. In diesen Gesprächen wird den Spielern die aktuelle Situation dargelegt, aber auch die eigenen Leistungen der Rückrunde vor Augen gehalten. Wie die Lösungen für die Gehaltsprobleme aussehen werden ist derzeit noch unklar, da man mit den Verhandlungen erst am Anfang steht. Die Möglichkeiten des CFC liegen z.B. die Verringerung des Gehalts oder im Aufschub der ausstehenden Zahlungen.
Zu Robert Ratkowski gab es ebenfalls Neuigkeiten. Die Zeichen aus Mainz scheinen wohl positiv für den CFC zu sein - will heißen man plant in Mainz wahrscheinlich nicht mehr mit ihm. Da er aber bei uns einen neuen Vertrag erhalten würde, stehen nun erst einmal Verhandlungen ins Haus. Nächste Woche will man sich wieder treffen. Man wird also sehen, ob Robert Ratkowski auch nächste Saison wieder bei uns im Mittelfeld ackert - zu wünschen wäre es dem CFC.

Fazit:
Der CFC ist also in Gesprächen mit Sponsoren, Trainer und Mannschaft. Ziel ist es, die Mannschaft zusammen zu halten und auch nächstes Jahr wieder vorne mitzuspielen. Inwieweit das gelingt, wird man in den nächsten Wochen und Monaten sehen. Die Zeichen, die alle Beteiligten bis jetzt abgegeben haben, sollten uns aber hoffen lassen. Noch ist nicht alles so schlimm, wie es hingestellt wurde. Aber strecken müssen sich alle Beteiligten.

Weitere News

01.05.2002, 19:13 Uhr
Chemnitzer FC fällt Eiche in Reichenbrand - Toni Ananiev mit schönstem Tor des Tages

30.04.2002, 10:22 Uhr
19-jähriger im Test - Training abgesagt

29.04.2002, 12:24 Uhr
CFC bestreitet Testspiel bei Eiche Reichenbrand

25.04.2002, 13:34 Uhr
Pressekonferenz: CFC vermittelt soliden Eindruck

25.04.2002, 10:22 Uhr
Auch Situation im Kader angespannt - In Magdeburg hat Schulz kein vollständiges Team

25.04.2002, 08:59 Uhr
CFC plagt Haushaltloch von 200.000 Euro

23.04.2002, 20:07 Uhr
CFC erhält Lizenz - aber mit Auflagen