Weiterhin Ärger um Kunstrasenplatz im Sportforum

15.07.2009, 10:28 Uhr | 380 Aufrufe
Die Chemnitzer Freie Presse berichtete sowohl in der letzten als auch Anfang dieser Woche davon, dass es beim Bau des geplanten Kunstrasenplatzes im Sportforum weiterhin Ärger gibt. Eigentlich sollte das Projekt in diesem Jahr in Angriff genommen werden, aber es gab Streit über die Ausstattung der Anlage. Neben dem zu errichtenden Kunstrasenplatz befand man, dass es von großen Nutzen wäre, wenn auch dazugehörige Traversen und Umkleidekabinen errichtet werden würden. Nachdem sich die Stadt diesem Ansinnen zunächst verschloss, gab es nun doch grünes Licht für das erweiterte Bauvorhaben.

Der Sportamtsleiter der Stadt Chemnitz, Thomas Meyer, verkündete in der Freien Presse, dass mittlerweile ein Planentscheid getroffen worden, dass neben dem Rasen nun auch das gewünschte Funktionsgebäude und ein paar Traversen entstehen sollen. Die Mannschaften müssten dann nicht mehr zum Duschen in das alte CFC-Nachwuchsgebäude laufen, an dessen Sanitäranlagen und Umkleidekabinen bereits mächtig der Zahn der Zeit genagt hat. Durch das erweiterte Vorhaben steigen die Kosten von 500.000 Euro auf stolze 1,53 Mio Euro an, die Sächsische Aufbaubank signalisierte aber bereits Fördermittel. Der Wermutstropfen - der Bau der Anlage wird nun erst im Jahr 2010 in Angriff genommen.

Ärger und Streit gibt es aber vor allem um den Standort des Kunstrasenplatzes. Nach Aussage von Sportamtsleiter Meyer soll der Platz auf dem hinteren der beiden Turmplätze errichtet werden, da dort die Wege bis zum Sportgymnasium und zur Eliteschule Fußball am kürzesten sind. Mit diesem Standort ist man aber beim CFC überhaupt nicht einverstanden, da diese Rasenfläche von der Ersten zum täglichen Training genutzt wird. CFC-Vorstandsmitglied Kupferschmied in der Freien Presse: "Die Stadt ließ nicht mit sich reden und will den besten Naturrasen-Platz vernichten, auf dem wir trainieren. Damit werden sich die Bedingungen für uns deutlich verschlechtern." Der Club schlägt den weiter unten gelegenen Werfer-Hartplatz als Standort der Kunstrasenanlage vor. Die Chemnitzer Dezernatsleiterin Lüth zu diesem Thema: "Beide Seiten müssen noch einmal aufeinander zugehen."


Surftipp:
» News vom 21.03.09: Bitterer Beigeschmack bei Kunstrasen-Projekt

Weitere News

17.07.2009, 07:55 Uhr
Test in Hildburghausen endet 5:0 für den CFC

16.07.2009, 10:08 Uhr
Partnertausch: Statt RB Leipzig nun Test gegen Budissa

16.07.2009, 08:33 Uhr
Na endlich! Erster Bagger an der Heinrich-Schütz-Straße!

15.07.2009, 10:28 Uhr
Weiterhin Ärger um Kunstrasenplatz im Sportforum

14.07.2009, 19:51 Uhr
Himmelblaues Testspiel Nr. 3: "Nur" 5:1 in Gelenau

14.07.2009, 17:56 Uhr
Und noch ein Testspiel: TSV Bad Königshofen - CFC

13.07.2009, 15:33 Uhr
Vrtelka ab sofort in himmelblauen Diensten