DFB-Titel "Eliteschule des Fußballs" ist in Gefahr!

30.01.2010, 11:42 Uhr | 521 Aufrufe
Die abgelehnten Mittel für die Errichtung eines Kuntrasenplatzes im Gelände des Sportforums erhitzen weiter stark die Gemüter. Die Chemnitzer Freie Presse ist dem Thema sowohl gestern als auch heute noch einmal nachgegangen. Sah es am Mittwoch noch so aus, als ob der Freistaat Sachsen der Buhmann für die abgelehnten Mittel wäre, so steht mittlerweile das Rathaus der Stadt am Pranger. In der Freien Presse äußert sich heute der Chemnitzer FDP-Chef Andreas Schmalfuß: "Die Stadt hat bei der Beantragung der Fördermittel getrödelt." Und aus dem Kultusministerium in Dresden heißt es: "Der Förderantrag der Stadt Chemnitz ging am 9. Oktober 2009 bei der Aufbaubank ein." Um berücksichtigt werden zu können, hätte dieser Antrag allerdings bis zum 30.09.09 vorliegen müssen.

Bereits vor diesem finanziellen Dilemma hatte es lange Streit um die ca. 1,5 Mio Euro teure Kunstrasen-Anlage im Sportforum gegeben. Bis heute ist nicht klar, wo der genaue Standort der Anlage sein soll. Die Stadt wollte den Platz genau dort errichten, wo der Club sein tägliches Training absolviert (Hinterer Turmplatz). Dagegen hatte sich der CFC mit Händen und Füßen gesträubt. Sollte das Bauvorhaben in diesem Jahr nicht zur Ausführung kommen, droht es gänzlich zu scheitern. Wie die Freie Presse weiter berichtet, sinken ab dem Jahr 2011 nämlich die Fördersätze des Landes von derzeit 75 Prozent auf 30 Prozent. "Der Eigenanteil der Stadt würde auf über eine Million Euro ansteigen, das Vorhaben ist somit nicht mehr umsetzbar", teilte die Stadtverwaltung dazu gegenüber der Chemnitzer Tageszeitung mit.

Absolut schockiert zeigte man sich wegen diesen düsteren Aussichten nicht nur beim CFC, sondern auch beim Sportgymnasium und dem Stadtsportbund. Der Kunstrasenplatz ist nämlich Voraussetzung für die erhaltenen Titel "Eliteschule des Fußballs" und "DFB-Nachwuchs-Leistungszentrum". CFC-Vorstand Manfred Kupferschmied in der FP: "Das Zertifikat dafür hatten wir nur unter Vorbehalt bekommen. Ein wichtiges Kriterium ist, daß die Talente ganzjährig betreut werden können. Und das geht nur auf Kunstrasen." Im Jahr 2011 steht die nächste Zertifizierung an. Sollte es bis dahin keinen Kunstrasenplatz geben, droht der Verlust dieser Titel. Seitens des Stadtsportbundes beklagt Heiko Schinkitz den Rückstand bei solchen Anlagen: "Eine Stadt wie Chemnitz benötigt mindestens vier Kunstrasenplätze. Wir würden ein großes Problem darin sehen, wenn der Neubau weiter verschoben wird." Auch CFC-Coach Gerd Schädlich schlug in diese Kerbe: "Ein Kunstrasenplatz für das Sportforum ist seit 10 Jahren überfällig. Die Dörfer in der Umgebung machen es Chemnitz vor, wie es geht", grantelte er - zu Recht - gegenüber der Freien Presse.


Surftipp:
» News vom 28.01.10: Plastewiese für das Sportforum rückt in weite Ferne

Weitere News

01.02.2010, 12:21 Uhr
Vorbereitungsspiele der A-Junioren und vom CFC II

31.01.2010, 16:08 Uhr
Letzten Test erfolgreich bestanden: CFC - Bamberg 4:1

31.01.2010, 14:30 Uhr
Tschechen siegen bei wiedererstarktem Oldieturnier

30.01.2010, 11:42 Uhr
DFB-Titel "Eliteschule des Fußballs" ist in Gefahr!

29.01.2010, 10:12 Uhr
Steve Rolleder wechselt zum VfB Fortuna

28.01.2010, 17:35 Uhr
Plastewiese für das Sportforum rückt in weite Ferne

28.01.2010, 06:34 Uhr
RL-Nachholer: SVB-Coach Demuth rechnet mit Spielabsage