Weihnachtsstammtisch bringt 2.000 Euro für den Nachwuchs

15.12.2010, 22:34 Uhr | 131 Aufrufe
Erstaunte Gesichter gab es gestern sowohl bei den Organisatoren als auch den Besuchern des CFC-Stammtisches im "Erdenglück". So proppevoll hatte man das kleine Gartenlokal schon lange nicht mehr gesehen. Wer nach 18 Uhr noch eintrudelte, musste sich sogar mit einem Stehplatz begnügen! Echt erstaunlich, denn selbst das arge Winterwetter hielt viele Fans nicht davon ab, sich auf den Weg zur Humboldthöhe zu machen (u.a. wurden gesichtet: Yorck City, Vereinte Kraft, Ossi 18, CFC-Fan-Family, Poppey & Kleene von der Gellertwelle, Olsen, Lichtgestalt, PES) und mit den himmelblauen Gästen an der Tombola und der Trikotversteigerung teilzunehmen. Doch gleich zu Beginn musste das Organisationsteam erst mal eine Absage verkünden: Vereinschef Dr. Hänel, der bereits am Montag auf der MV - nicht nur wegen der roten Zahlen - etwas verschnupft wirkte, hatte krankheitsbedingt abgesagt.

Cool drauf: Gerd Schädlich beim StammtischDoch mit Cheftrainer Gerd Schädlich hatte sich gleich bester Ersatz gefunden. Der Coach erläuterte vor der versammelten Meute seine Erkenntnisse aus der Hinrunde und freute sich selbstverständlich über das gegenwärtige Tabellenbild. In den meisten Partien war er mit seinen Jungs zufrieden gewesen, auch wenn es immer etwas zu verbessern gäbe. Trotzdem ist noch nichts erreicht und deswegen gelte es, mit vollster Konzentration in die Rückrunde zu gehen. Schädlich bedauerte den frühen Wintereinbruch und hätte die Spiele gegen Plauen und Hertha gern noch in diesem Jahr ausgetragen. Zur personellen Situation befragt meinte der Coach, dass durch den Ausfall von Gewelke sein kleiner Kader noch kleiner werde und es daher durchaus vorstellbar ist, dass man in der Winterpause hier noch einmal nachlegt.

Zum Halligalli wurde die anschließende Trikot-Versteigerung, von Stadionsprecher Olaf Kadner wieder souverän moderiert und befeuert. Die Original-Leibchen von Chris Löwe und Andreas Richter brachten jeweils 100 Euro ein, Philipp Pentkes Handschuhe kamen für 42 Euro unter den Hammer. Die Ex-Chemnitzerin Anja Mittag hatte eine Trainingskombi der Nationalelf zum Stammtisch geschickt, welche ebenso für 42 Euro versteigert wurde. David Jansen spendierte sein aktuelles Trikot vom SC Paderborn, welches für 28 Euro einen neuen Besitzer fand. Der Top-Artikel des Abends, das aktuelle Schalke-Trikot von Peer Kluge, ging für 112 Euro weg. Da bei der anschließenden Tombola sage und schreibe alle 600 Lose verkauft wurden, und noch zwei spontane Spenden eintrudelten, kam für den CFC-Nachwuchs eine stolze Summe von 1.982 Euro zusammen. Lokalbesitzer Axel Salzmann legte noch 18 Euro dazu und so konnten die stolzen Organisatoren der per Telefon nachfragenden Freien Presse die runde Summe von 2.000 Euro übermitteln.

Dem Stammtischteam, und ganz besonders den vielen Gästen ein gebührendes Lob für die gelungene Veranstaltung! Die rote Karte bekommt dagegen Kollege Winter verpasst, denn der wütete zu nächtlicher Stunde derart auf dem Sonnenberg herum, dass allein auf der Zufahrt zum Erdenglück zwei PKW's von anwesenden Fans mit viel Hauruck und vereinter Kraft aus den Fängen des Schnees befreit werden mussten.

Ein Dankeschön für das Bild vom Stammtisch geht an die CFC-Fan-Family!


Surftipp:
» Ganz viele Bilder vom Stammtisch bei der CFC-Fan-Family

Weitere News

19.12.2010, 22:08 Uhr

17.12.2010, 21:15 Uhr

16.12.2010, 16:39 Uhr

15.12.2010, 22:34 Uhr
Weihnachtsstammtisch bringt 2.000 Euro für den Nachwuchs

15.12.2010, 14:23 Uhr

13.12.2010, 22:11 Uhr

13.12.2010, 11:10 Uhr