3. Finale um die himmelblaue Zukunft im Chemnitzer Rathaus!

16.07.2012, 00:13 Uhr | 602 Aufrufe
Die Grundsatzentscheidung der Chemnitzer Stadträte, in unserer Stadt am alten Standort Gellertstraße ein neues, modernes Stadion errichten zu wollen, wurde im Oktober 2011 von vielen himmelblauen Fans direkt vor dem Rathaus gefeiert. Spitzfindigkeiten von Stadion-Gegnern und Paragraphenreitern führten zu einer erneuten Abstimmung im November 2011, bei der das Projekt mit 33 zu 21 Stimmen erneut bestätigt wude. Daraufhin erfolgten nun erste bauliche Maßnahmen (Abholzung der Baumumrandung, Abriß Eckhaus), sowie die Vergabe der Planung an das renommierte Architekturbüro "Albert Speer & Partner".

Desweiteren setzten sich der CFC, die GGG und die Stadt an einem Tisch, um über die Finanzierung und gegenseitige Beteiligung an dem Neubau zu verhandeln. Das diese Verhandlungen sehr schwierig waren, lässt allein der Blick auf den aktuellen Haushalt erahnen, wo die Stadt derzeit mit der Landesdirektion um dessen Genehmigung ringt. Der Club verzichtete mitterweile auf sein Erbbaurecht, sicherte die Übernahme aller Betriebskosten zu und ist sogar bereit, eine ligenabhängige Pacht zu zahlen. Damit ist allerdings das Ende der Fahnenstange erreicht. Das Budget des CFC stammt bekannterweise nicht aus dem Privatfundus von Roman Abramowitsch, sondern zum allergrößten Teil aus dem Sponsoring mittelständischer Firmen rund um Chemnitz und aus Sachsen.

Am Mittwoch, dem 18. Juli, werden nun im Chemnitzer Rathaus die Stadträte darüber befinden, ob das ausgehandelte Finanzpaket beschlossen oder abgelehnt werden soll. Das es dabei letztlich erneut um die Zukunft des Profifußballs in unserer Stadt geht, kann nur eindringlich unterstrichen werden. Der CFC hat für die Saison 2012-13 eine erneute Ausnahmegenehmigung vom DFB erhalten, überhaupt auf der alten Fiwi spielen zu dürfen. Sollte dort in nächster Zeit kein Bagger rollen, ist dies der Schlußstrich für den Profifußball in unserer Stadt. Ob sich dann alle Chemnitzer daran erfreuen werden, daß sich die Stadt mit satten 50 Mio Euro Zuschuß pro Jahr (!) in puncto Kunst & Kultur mindestens in die 2. Liga einkauft, darf allerdings bezweifelt werden. Die Abstimmung am kommenden Mittwoch wird daher zum erneuten Endspiel um die himmelblaue Zukunft!

Die Sitzung des Stadtrates ist öffentlich und beginnt am Mittwoch ab 15 Uhr. Sollte der Besucherbalkon überfüllt sein, wird im Raum 118 die Sitzung live übertragen. Sollte der eine oder andere Fan des Chemnitzer Fußballs noch einen verbalen Herzdrücker wegen der Abstimmung haben, dann besteht hier die Möglichkeit der Kontaktaufnahme per E-Mail mit den Ratsfraktionen: Klick mich

Die offizielle CFC-Homepage zum gleichen Thema: Wichtige Statdtratentscheidung steht an

Weitere News

24.07.2012, 13:08 Uhr

20.07.2012, 09:27 Uhr

18.07.2012, 19:53 Uhr

16.07.2012, 00:13 Uhr
3. Finale um die himmelblaue Zukunft im Chemnitzer Rathaus!

13.07.2012, 22:40 Uhr

11.07.2012, 20:04 Uhr

10.07.2012, 20:54 Uhr