Rote Karte: Ein Spiel Sperre für Kevin Kunz

02.03.2016, 14:58 Uhr | 603 Aufrufe
CFC-Keeper Kevin KunzEin erstaunlich mildes und schnelles Urteil hat das DFB-Sportgericht im Fall von Kevin Kunz gefällt. Der CFC-Keeper muss wegen der gestern im Heimspiel gegen Großaspach erhaltenen roten Karte ein Spiel pausieren. Strafmildernd wirkte sich laut liga3-online.de wohl die Tatsache aus, dass Michele Rizzi den fälligen Elfmeter zum 2:0 verwandelte. Sowohl Spieler als auch Verein haben dem Urteil zugestimmt - damit ist es rechtskräftig. Die gestrige rote Karte war bereits der zweite Platzverweis für Kevin Kunz in diesem Spieljahr. Am 7. Spieltag hatte er sich in der Nachspielzeit beim Auswärtsspiel in Dresden nach einem Techtelmechtel mit Tekerci zu einer angeblichen Tätlichkeit hinreißen lassen und wurde vom DFB für zwei Spiele gesperrt.

Weitere News

05.03.2016, 09:29 Uhr
CFC-Stammtisch: Vier Winter-Neuzugänge zu Gast!

04.03.2016, 09:42 Uhr
100 Kiebitze beim Köhler-Auftakt zugegen - Funktion für "Sek" gesucht

02.03.2016, 16:10 Uhr
Sven Köhler als neuer Cheftrainer vorgestellt - Mehlo wird Co-Trainer

02.03.2016, 14:58 Uhr
Rote Karte: Ein Spiel Sperre für Kevin Kunz

02.03.2016, 10:05 Uhr
Trainerwechsel: Heine raus - Köhler rein

01.03.2016, 08:45 Uhr
CFC-Chef Dr. Hänel fordert Heimsieg - ansonsten...

25.02.2016, 15:43 Uhr
Scheffel wieder im Kader / Vier angeschlagene Spieler