Einzelrichterverfahren ergibt zwei Spiele Sperre für Bittroff

09.12.2016, 08:46 Uhr | 1023 Aufrufe
Alexander BittroffDie angestrebte Einzelverhandlung beim DFB hat zwar eine Reduzierung der Strafe auf zwei Spiele Sperre für Alexander Bittroff gebracht, angesichts der klaren Fehlentscheidung von Schiedsrichter Patrick Schult bleiben trotzdem mal wieder einige Fragen nach Gerechtigkeit und Fairness offen - schöne Worte, die der große DFB doch so gern bewirbt. Bittroff muss somit bei den letzten beiden Partien des Jahres die Rolle als Zuschauer einnehmen. Kleiner Trost: Immerhin ist er nach der Vorbereitung im ersten Punktspiel des neuen Jahres wieder einsatzbereit.

Weitere News

14.12.2016, 11:15 Uhr
Stadtrat zieht die Daumenschrauben weiter an - Änderungsantrag!

14.12.2016, 09:20 Uhr
Autogramme auf dem Weihnachtsmarkt / Cincotta vor Wechsel

13.12.2016, 10:12 Uhr
MV 2016: Große Entschuldigungen & Hoffen auf den Stadtrat

09.12.2016, 08:46 Uhr
Einzelrichterverfahren ergibt zwei Spiele Sperre für Bittroff

08.12.2016, 15:06 Uhr
Weihnachts-Stammtisch bringt Geld für Nachwuchsteams

07.12.2016, 13:04 Uhr
Offizielle Erklärung des Chemnitzer FC zur Finanzkrise

07.12.2016, 08:07 Uhr
DFB will Bittroff drei Spiele sperren! CFC legt Widerspruch ein!