Neuer Sport-Manager: Thomas Sobotzik ersetzt Steffen Ziffert

03.05.2018, 15:58 Uhr | 1903 Aufrufe
Der Chemnitzer FC geht die Planungen für die nahe Zukunft mit einer weiteren personellen Rochade an. Der strukturell neue Posten "Vorstand Sport & Finanzen" wird ab sofort mit dem 43-jährigen Thomas Sobotzik besetzt, der sich um die Vorbereitung der Saison 2018-19 kümmern soll. Auf der heutigen Pressekonferenz mit Insolvenzverwalter Klaus Siemon wird der ehemalige Bundesliga-Profi (u.a. FC St. Pauli, Eintracht Frankfurt, 1. FC Kaiserslautern, Rapid Wien) den Chemnitzer Medien präsentiert. Vor zwei Jahren soll Sobotzik neben Fredi Bobic als neuer Sportchef der Frankfurter Eintracht im Gespräch gewesen sein, die Hessen entschieden sich aber für Bobic und gegen den gebürtigen Polen, der auch eine A-Lizenz besitzt.

Insolvenzverwalter Siemon hatte schon bei seiner ersten Pressekonferenz gefordert, in Zukunft einen Managerposten zu schaffen, der wirtschaftliche und sportliche Kompetenz vereint - dieser scheint nun gefunden zu sein. Steffen Ziffert, der bisherige Sportvorstand, wechselt - wie bereits angekündigt - in die reorganisierte Marketing-Abteilung beim Club. Neben dieser personellen Entscheidung wurde auf der Pressekonferenz noch bekannt, dass Anfang Juli das Insolvenzverfahren eröffnet werden soll.

Surftipp:
» Wikipedia über Thomas Sobotzik

Weitere News

07.05.2018, 22:55 Uhr
CFC fordert Stellungnahmen zum Spiel beim 1. FCM an

06.05.2018, 23:45 Uhr
Statement der Ultras Chemnitz '99 zur Auswärtsfahrt nach Magdeburg

06.05.2018, 18:55 Uhr
CFC-Stammtisch mit Wunsch-Spielern und Thomas Sobotzik

03.05.2018, 15:58 Uhr
Neuer Sport-Manager: Thomas Sobotzik ersetzt Steffen Ziffert

03.05.2018, 11:30 Uhr
Okan Aydin ist bis zum Saisonende suspendiert

02.05.2018, 13:36 Uhr
"Mission 5000" - CFC wirbt um neue Mitglieder

02.05.2018, 13:18 Uhr
9-Punkte-Abzug ist rechtskräftig - CFC offiziell abgestiegen!