Boykottaufruf für Freitag!" />

"Wir lassen uns nicht erpressen!" - Boykottaufruf für Freitag!

15.08.2019, 13:00 Uhr | 878 Aufrufe
Boykottaufruf: Wir lassen uns nicht erpressen!Das Freitagspiel und Ostderby des CFC gegen den 1. FC Magdeburg dürfte akustisch eine einseitige Angelegenheit werden. Mehr als fünfzig Fanclubs des Chemnitzer FC rufen unter dem Motto "Wir lassen uns nicht erpressen!" zum Boykott dieses Heimspiels der CFC Fussball GmbH auf. Mit der Aktion soll auf die letzten, abstrusen Geschehnisse rund um den Verein, ganz speziell auf den Erpressungsversuch des Insolvenzverwalters bezüglich des Aufsichtsrates reagiert werden, die für die unterzeichnenden Fanclubs nur noch einen Schluss zulassen: ES REICHT! Die ausführlichen Gründe werden im Infoflyer aufgeführt.

Die CFC-Fanpage hatte erst gestern einen aktuellen Kommentar zur derzeitigen Lage beim Club unter dem Motto "Nicht erpressen lassen!" veröffentlicht.

Wer trotzdem himmelblauen Fussball am Wochenende erleben möchte, dem sei der Aufruf des Fanszene e.V. ans Herz gelegt, die beiden Heimspiele der Junioren-Bundesliga-Vertretungen im Sportforum zu besuchen:

Chemnitzer FC U19 - Rote Brause Leipzig U19
++ Freitag ++ 17.30 Uhr ++ Sportforum ++

Chemnitzer FC U17 - Energie Cottbus U17
++ Samstag ++ 13.00 Uhr ++ Sportforum ++

Der Eintritt bei beiden Spielen beträgt 5 Euro (3 Euro erm.) und kommt dem himmelblauen Nachwuchs zu Gute!

Surftipp:
» Blick Chemnitz: Fanboykott vor Ostduell!

Weitere News

18.08.2019, 18:35 Uhr
Bittere Diagnose: Philipp Sturm fällt wochenlang aus!

18.08.2019, 13:39 Uhr
MV2019: Vorstellung der Kandidaten für den EHRENRAT

16.08.2019, 08:45 Uhr
Gemeinsame Kandidatenlisten für AR und ER vereinbart

15.08.2019, 13:00 Uhr
"Wir lassen uns nicht erpressen!" - Boykottaufruf für Freitag!

15.08.2019, 11:35 Uhr
Fragen und Antworten zur Mitgliederversammlung

14.08.2019, 14:45 Uhr
Siemon beantragt Haft für den Notvorstand während der MV

13.08.2019, 16:28 Uhr
Klaus Siemon droht mit Abwicklung des CFC nach der AR-Wahl