Saisonübersicht 1987/1988

"Der FCK im grauen Mittelfeld"
Eine gute Heimbilanz, aber eine schlechte Auswärtsbilanz - so präsentiert sich der FCK in der Saison 1987/88 unter Coach Heinz Werner. Der letzte Spieltag sollte in die Geschichte eingehen. Allerdings nicht in die des FC Karl-Marx-Stadt sondern in die des 1. FC Union Berlin. Mit einem Tor in der letzten Minute gewinnt Union auf der Fischerwiese mit 3:2 und das nach zweimaliger Führung des FCK. Die Unioner retten sich damit in letzter Sekunde auf einen Nichtabstiegsplatz. International setzen die Himmelblauen erste Achtungszeichen, mit Siegen im Intertoto-Cup, gegen Den Haag und Hannover 96. Am Ende der Saison verläßt Heinz Werner den Verein. Es kommt Hans Meyer.

Direktlinks

Besondere Spieler und Trainer

Steffen Heidrich
Hans Richter
Peter Keller
Rico Steinmann
Ulf Mehlhorn
Sven Köhler
Torsten Bittermann
Jürgen Bähringer
Thomas Laudeley
Holger Hiemann

Höhepunkte der Saison 1987/1988

SpieltagDatumPartieErgebnis
3. 22.08.1987 (Sa) · 15:00 Uhr22.08.1987 (Sa)   15:00 Uhr
FC Karl-Marx-Stadt - BSG Stahl Riesa
6:1 (4:1)
18. 26.03.1988 (Sa) · 15:00 Uhr26.03.1988 (Sa)   15:00 Uhr
BSG Wismut Aue - FC Karl-Marx-Stadt
1:3 (0:2)
5. Rd IC09.07.1988 (Sa) · 18:00 Uhr09.07.1988 (Sa)   18:00 Uhr
FC Karl-Marx-Stadt - FC Den Haag
4:0 (3:0)
6. Rd IC16.07.1988 (Sa) · 16:00 Uhr16.07.1988 (Sa)   16:00 Uhr
FC Karl-Marx-Stadt - Hannover 96
1:0 (0:0)

Enttäuschungen der Saison 1987/1988

SpieltagDatumPartieErgebnis
25. 21.05.1988 (Sa) · 15:00 Uhr21.05.1988 (Sa)   15:00 Uhr
FC Vorwärts Frankfurt/O. - FC Karl-Marx-Stadt
5:0 (2:0)
26. 28.05.1988 (Sa) · 15:00 Uhr28.05.1988 (Sa)   15:00 Uhr
FC Karl-Marx-Stadt - 1. FC Union Berlin
2:3 (1:1)
1. Rd IC26.06.1988 (So) · ?26.06.1988 (So)   ?
Malmö FF - FC Karl-Marx-Stadt
5:0 (3:0)