Spielbericht

21. Spieltag - 2. Bundesliga Süd - Saison 1991/1992
Chemnitzer FC
Chemnitzer FC
0:0
FC 08 Homburg
FC 08 Homburg

Pressestimmen

FUWO
Chemnitzer Keller ganz heiß auf Bundesliga
Chemnitz gegen Homburg 0:0. Ein Ergebnis, das beiden was nützt. Homburg ab Frühjahr in der Aufstiegsrunde. Chemnitz hielt Kontakt zur Spitze. Das ist nicht viel, aber läßt Hoffnungen.
Das Spiel ist schnell skiziert. In der ersten Halbzeit Chemnitzer Druck, Homburg mauert. 17. Minute: erster Schuß aus 16 Metern von Heidrich aufs Tor. 18. Minute: Torunarigha schießt aus spitzem Winkel. Homburgs Gundelach hält zweimal. In der zweiten Halbzeit zwei Homburg-Chancen für Gries (55./63.). Chemnitz-Torwart Hiemann hält toll, der zweite Schuß fliegt rüber.
Auch nach diesem Unentschieden wird es bei der Chemnitzer Zweiklassengesellschaft bleiben. Auf der einen Seite Trainer Meyer, der Taktierer. Ehe er das Wort vom Aufstieg in die Bundesliga in den Mund nimmt, muß schon noch einiges geschehen. Auf der anderen Seite die Mehrzahl der Spieler. Zu ihrem Wortführer hat sich Routinier Keller (30) gemacht.
Meyer: "Bundesliga? Im Frühjahr werden sich die meisten der sechs Aufstiegskandidaten noch einmal personell verstärkt haben. Erst dann sehen wir richtig klar. Ich weiß auch nicht, ob ich mich heute über einen verschenkten Punkt ärgern soll. Jedenfalls können die Spieler nicht erfolgstrunken abheben." Keller: "Ich bin jetzt 30 Jahre alt. Plötzlich habe ich die Chance, auf meine alten Tage noch Bundesliga-Fußball zu spielen. Wer jetzt bei uns nicht mitzieht, bekommt es mit mir zu tun. Ich wäre unheimlich sauer."
Kann Chemnitz mithalten, wenn andere sich verstärken? Meyer hatte zuletzt oft darüber gesprochen, daß er, um weiter in der 2. Liga vorn mitspielen zu können, zumindest einen starken Offensivmann holen müßte. Nur das Geld würde fehlen. Insider wissen zu berichten, daß der Trainer viel über die Grenze blickt, beim Nachbarn CSFR kiebitzt und billige, aber gute Leute sucht. Allein, er sagte noch nicht, mit welchem Erfolg.
Nebenher war Präsident Werner Thomßen in Sachen Sponsoren aktiv. Er holte sich aus dem Westen einen Marketing-Spezialisten als Berater. Mit Geschäftsleuten aus der Region gab es kürzlich ein Treffen. Die sollen Unterstützung signalisiert haben, wenn Chemnitz weiter Kurs auf die Bundesliga nimmt. Vor Weihnachten will man sich noch einmal an einem Tisch zusammenfinden. Nur, Meyer weiß wie sein Präsident - 100 000 Mark werden nicht reichen, um auf dem deutschen Markt wirkungsvolle Hilfe zu finden.
(Thomas Brenner)

21. Spieltag - 2. Bundesliga Süd - Saison 1991/1992
Sonntag, 08. Dezember 1991, 14:00 Uhr
Sportforum, Chemnitz
Zuschauer: 3.000
Schiedsrichter: Brandt-Scholle (Berlin)
Chemnitzer FC
T Hiemann
A IllingGelbe Karte
A Seifert
A Laudeley (75. Bliss)
M Bittermann
M KellerGelbe Karte
M Köhler
M Heidrich
M Mehlhorn
S Torunarigha
S Boer (80. Vollmar)

Trainer: Hans Meyer
FC 08 Homburg
T Gundelach
A Homp
A Finke
A Marmon
M Korell
M Kimmel
M Jurgeleit
M Schmidt
M Landgraf
S Gries
S KasperGelbe Karte

Trainer: Gerd Schwickert
Tore
Tore Fehlanzeige