Spielbericht

4. Spieltag - 2. Bundesliga - Saison 1992/1993
Chemnitzer FC
Chemnitzer FC
2:0
Stuttgarter Kickers
Stuttgarter Kickers

Pressestimmen

Fuwo

Chemnitz jubelt, endlich gewonnen!

Chemnitz - Ende gut, alles gut. Und die Hoffnung: Knoten geplatzt! Chemnitz besiegte durch zwei späte Tore Bundesliga-Absteiger Stuttgarter Kickers hochverdient mit 2:0. Die Chemnitzer von Beginn an spielbestimmend und mit zahlreichen Chancen. Die Kickers können sich bei Torhüter Reitmaier bedanken, daß sie nicht schon zur Halbzeit klar im Rückstand lagen:
8. Minute: Ein Knaller von Zweigler, halblinks aus 16 m - Reitmaier wehrt ab. 39. Minute: Mordsschuß von Illing direkt vor die Füße von Zweigler. Der zieht aus 12 m sofort ab, Reitmaier lenkt den Ball um den Pfosten. 41. Minute: Drehschuß von Boer aus 17 m in die rechte obere Ecke. Auch an den Ball kommt Reitmaier heran.

Die Chemnitzer zogen ein gefälliges Sturmspiel auf. Dagegen war die Abwehr in der 1. Halbzeit völlig von der Rolle. Trainer Meyers Variante mit einem Libero-Tandem (Illing und Köhler wechselten sich auf dieser Position ab) klappte erst in den zweiten 45 Minuten besser. Die Kickers kamen durch die Unordnung in der Chemnitzer Abwehr zu einigen Chancen. 20. Minute: Imhof spielt Illing an der Strafraumgrenze aus, sein Schuß aus 15 m geht knapp am rechten Pfosten vorbei.

In der zweiten Halbzeit verstärkte Chemnitz den Druck noch weiter, spielte phasenweise auf ein Tor, was sich auszahlte: 72. Minute: Rechtsflanke von Renn, Zweigler köpft den Ball aus 10 m in die rechte untere Ecke - 1:0. 82. Minute: Steilpaß von Heidrich auf Boer, der lupft den Ball aus 14 m über Reitmaier hinweg zum 2:0. Chemnitzer Jubel nach dem Schlußpfiff. Für die Stuttgarter Kickers wird es dagegen jetzt ganz eng.

(Sven Günther)

Kicker

Zweigler als Wegweiser

Trotz einiger Patzer in den letzten Spielen erhielt der etatmäßige Libero Illing gegenüber [..] Barsikow den Vorzug. Trainer Meyer ließ Köhler und Illing sich als Libero und beim Aufbau im Mittelfeld ablösen, was die Stuttgarter sichtlich überraschte.

Die Kickers hielten vor der Pause mit, besaßen durch Berkenhagen (15.) und Imhof (20.) auch Chancen, wenngleich sich dem CFC durch Zweigler (9., 39.) und Heidrich (22.) die größeren Gelegenheiten boten. Doch Reitmaier präsentierte sich in glänzender Form.

Nach dem Wiederanpfiff aber gaben die Sachsen den Ton an. Zwar scheiterten Zweigler (63.), der später verletzt ausschied, und Laudeley (64.) zunächst, doch dann brachte Zweigler mit einem scharfen Kopfball aus 14 Metern nach Flanke von Renn den CFC auf die Siegesstraße.

(Udo Hiller)

4. Spieltag - 2. Bundesliga - Saison 1992/1993
Mittwoch, 22. Juli 1992, 18:00 Uhr
Sportforum, Chemnitz
Zuschauer: 3.300
Schiedsrichter: Assenmacher (Fischenich)
Chemnitzer FC
T Schmidt
A Illing
A Seifert
A Laudeley
M Köhler
M Heidrich
M Renn
M Keller
M Mehlhorn
S Zweigler (75. Lucic)
S Boer

Trainer: Meyer
Stuttgarter Kickers
T Reitmaier
A Tuchel
A Nowodomsky
A Krause
M SchwartzGelbe Karte
M Shala (46. Wörsdorfer)
M Neitzel
M Tattermusch
M Imhof
S Palumbo
S Berkenhagen (70. Bobic)

Trainer: Schömezler
Tore
1:0 Zweigler (72.)
2:0 Boer (82.)