Spielbericht // Saison 1970/1971

 
SG Dynamo Eisleben
SG Dynamo Eisleben0:1FC Karl-Marx-Stadt
FC Karl-Marx-Stadt
8. Spieltag - DDR-Liga - Saison 1970/1971
Sonntag, 11. Oktober 1970, 14:30 Uhr
Städtischer Sportplatz, Eisleben
Zuschauer: 3.000
Schiedsrichter: Leder (Jena)
SG Dynamo EislebenTorfolgeFC Karl-Marx-Stadt
T Hauptmann
A Böttge
A Schmidt
A Coiffier
A Minnich
M Kramer
M Waldhauser
M Schülbe
S Kieruj
S Paluscak
S Klier

Trainer: Werkmeister
0:1 Schuster (44.)

T Lang
A Göcke
A Sorge
A Dost
A P. Müller
M Schuster
M Erler
M Neubert
S Zeidler
S M. Lienemann
S Rauschenbach

Trainer: Weber
Pressestimmen

FuWo

Sieg begünstigt

Ein Mißgeschick passierte dem Dynamo-Stopper Schmidt (er rutschte bei einer Abwehraktion unglücklicherweise aus) und verhalf dem Spitzenreiter nach einer temperamentvollen Auseinandersetzung zu einem etwas glücklichen Treffer. Zwar war die 1:0-Pausenführung für die Karl-Marx-Städter nicht unverdient, weil sie mit besseren Ballpassagen [..] und einem weiträumigeren Flügelspiel aufwarteten. Aber nach dem Wechsel mußte der Spitzenreiter doch um den Sieg bangen. Aber mehr als zwei Lattenschüsse gelangen Dynamo nicht, weil einmal die Abwehr um Sorge und Lang sattelfest wirkte und zum anderen der Dynamo-Angriff sehr wenig Spielwitz und Schußkonzentration in die Waagschale zu werfen hatte.

(Otto Siebenhühner)

Trainerstimmen

Otto Werkmeister (FuWo)
"Meine Mannschaft hat sich wacker geschlagen, ein Unentschieden wäre verdient gewesen."

Heinz Weber (FuWo)
"Ich war überrascht von dem starken Aufbegehren Dynamos in der zweiten Halbzeit. Es war für uns ein glücklicher Sieg."

<< 7. Spieltag 9. Spieltag >>