Spielbericht // Saison 1970/1971

 
FC Karl-Marx-Stadt
FC Karl-Marx-Stadt6:0HFC Chemie II
HFC Chemie II
17. Spieltag - DDR-Liga - Saison 1970/1971
Sonntag, 07. März 1971, 15:00 Uhr
Dr.-Kurt-Fischer-Stadion, Karl-Marx-Stadt
Zuschauer: 5.000
Schiedsrichter: Leder (Jena)
FC Karl-Marx-StadtTorfolgeHFC Chemie II
T Kaschel
A Göcke
A Sorge
A Dost
A P. Müller
M Wolf
M Erler
M Neubert
S J. Müller
S Rauschenbach (46. Bader)
S Zeidler

Trainer: Weber
1:0 Rauschenbach (1.)
2:0 Erler (42.)
3:0 Zeidler (44.)
4:0 J. Müller (48./Foulelfer)
5:0 J. Müller (70.)
6:0 Bader (84.)

T Jänicke
A Gruhn (46. Winterfeld)
A Buschner
A Zschüntzsch
A Meinert
M Breinig
M Hoffmann
M Peter
S Enke
S Vogel
S Lähner

Trainer: Welzel
Pressestimmen

FuWo

Tore fielen wie reife Früchte

Auf der vorzüglich geräumten Spielfläche im Dr.-Kurt-Fischer-Stadion war über volle 90 Minuten die eindeutige FCK-Überlegenheit unverkennbar. Anstoß - Eckball - Tor innerhalb von 60 Sekunden, doch dann ließ der zweite Treffer der einheimischen Clubvertretung allerdings recht lange auf sich warten. Zwischenzeitlich boten sich dem FCK eine Reihe recht aussichtsreicher Chancen, die aber [..] zu keiner Resultatserhöhung führten. Mit zunehmender Spieldauer jedoch vermochte der HFC Chemie II die Angriffswucht der Karl-Marx-Städter nicht mehr einzudämmen. In der Folgezeit fielen die Tore wie reife Früchte. Die Entlastungsangriffe der Chemie-Elf strahlten keinerlei Gefahr aus, und so blieb ihr sogar der Ehrentreffer versagt. [..]

(Horst Hirsch)

Trainerstimmen

Heinz Weber (FuWo)
"Unser Erfolg war in jeder Beziehung gerechtfertigt. Dennoch war ich von der Höhe des Resultats recht angenehm überrascht."

Werner Welzel (FuWo)
"Die Karl-Marx-Städter boten eine äußerst starke Partie und präsentierten sich im Oberliga-Format. Wir hatten gegen die stabile FCK-Abwehr keine Chance, zu Toren zu gelangen."

<< 15. Spieltag 18. Spieltag >>