Spielbericht // Saison 1974/1975

 
FC Karl-Marx-Stadt
FC Karl-Marx-Stadt1:11. FC Magdeburg
1. FC Magdeburg
14. Spieltag - DDR-Oberliga - Saison 1974/1975
Samstag, 22. Februar 1975, 15:00 Uhr
Dr.-Kurt-Fischer-Stadion, Karl-Marx-Stadt
Zuschauer: 21.000
Schiedsrichter: Männig (Böhlen)
FC Karl-Marx-StadtTorfolge1. FC Magdeburg
T Fichtner
A Wolf
A P. Müller
A Sorge
A Franke
M J. Müller
M Göcke
M Rauschenbach
S Ihle (62. M. Lienemann)
S Schellenberg
S Sachse

Trainer: Erler
0:1 Pommerenke (20.)
1:1 Göcke (47.)

T Schulze
A Zapf
A Sommer
A Abraham
A Decker
M Seguin
M Steinbach
M Tyll
S Raugust (60. Hempel)
S Pommerenke
S Hoffmann

Trainer: Krügel
Pressestimmen

Fuwo

Angriffsorientierter FCK bestätigte Leistungsanstieg

Mitreißenden Angriffsfußball boten beide Kollektive zum Saisonauftakt am 24. August. Im damaligen 5:3 für den Meister fanden Attraktivität, Elan, stilvolles Tempospiel ihren Niederschlag. Erwartungen, Hoffnungen dieser Art, scheiterten am Sonnabend schon an den Platzverhältnissen. "Seit den frühen Morgenstunden, bis hin zum Anpfiff, bemühten wir uns um eine bespielbare Fläche", erklärte Platzwart Gößl das Vorhaben des FCK, mit Hilfe vieler einsatzbereiter Helfer dieses bedeutungsvolle Treffen nicht ausfallen zu lassen. [..] FIFA-Referee Günter Männig nahm zwischen 9.00 Uhr und 13.30 gleich viermal das Dr.-Kurt-Fischer-Stadion in Augenschein, ehe er entschied: "Es wird gespielt, so schwierig es auch ausschaut."

Die großen Tücken lagen im "Wasser-Strafraum". Hier, wo fast jeder Ball unfreiwillig steckenblieb, regierte der Zufall ganz und gar. Hier erkämpften die Gastgeber mit eigener Bravour und mit Hilfe Hoffmanns (Rückgabe) gleich drei Großchancen für J. Müller (8.), Rauschenbach (10., Hechtkopfball) und Schellenberg (18.). Als ihnen der zählbare Erfolg versagt blieb, begann der Sturm und Drang des FCK zu verebben. Erst recht nach Pommerenkes raffiniertem Führungstor. Es entsprach in Anlage und Ausführung haargenau der Konter-Taktik des 1. FCM. [..]

Auch nach der Pause hielt die optische Überlegenheit der Erler-Schützlinge an. Sie äußerte sich in Kampfgeist und Dauerdruck, nicht aber in spieltechnischen Vorteilen. Das Treffen wurde ausgeglichener, auch ruhiger, gelöster. [..] "Imponierend die faire Spielweise beider Kollektive. Unverkennbar der Leistungsanstieg beim FCK", urteilte der amtierende DFV-Präsident Kurt Rätz. [..] Beim FCK bot Wolf eine Libero-Studie voller technischer Akkuratesse. P. Müller und Sorge lieferten sich mit Hoffmann und Pommerenke faire Zweikämpfe. Mit der gegenwärtigen Mittelfeldachse scheint Dieter Erler in der spieltechnischen, kämpferischen und organisatorischen Abstimmung einen guten Griff getan zu haben. Allein mangelnde Chancenverwertung ließ der FCK diesmal noch vermissen. [..]

(Günter Simon)

Spielerstimmen

Frank Sorge, FCK-Kapitän (Fuwo)
"Auf diesem miserablen Boden blieb vieles dem Zufall überlassen. [..] Für uns war der Meister natürlich Favorit, wenngleich wir mit einer Leistungssteigerung aufwarteten, mit der ich rechnete. Einen Punkt zu holen, war unser erklärtes Ziel. Das haben wir erreicht. Was mir an unserer Mannschaft vor allem gefiel, war die Tatsache, daß niemand aufsteckte. Siegchancen besaßen wir vornehmlich in der 1. Halbzeit. [..]"

Manfred Zapf, FCM-Kapitän (Fuwo)
"Das Niveau des Spiels? Es war den Umständen entsprechend. Niemand, weder die Akteure selbst noch die Zuschauer auf den Rängen, werden wohl mit einem superschönen Treffen, mit stilvollem Fußball gerechnet haben. Beide machten aus den schlechten Bedingungen das Beste, wobei natürlich spielerische Akzente äußerst schwer zu setzen waren. Wir sind mit der Punkteteilung zufrieden. [..]"

Trainerstimmen

Dieter Erler (Fuwo)
"Entsprechend den Bodenverhältnissen ein gutes Spiel meiner Mannschaft. Dennoch ließen wir Großchancen ungenutzt, operierten teilweise auch mit langen Ballhalten und kurzem Abspiel zu kompliziert. Auf dieser Leistung läßt sich aufbauen."

Heinz Krügel (Fuwo)
"Leider war auf dieser Fläche fast alles dem Zufall unterworfen. Pommerenke, Abraham, Zapf und Decker boten Sehenswertes. Mit den Leistungen auf einigen Positionen bin ich jedoch nicht zufrieden. Sommer wird in der Elf bleiben. Er spielte gut."

<< 13. Spieltag 15. Spieltag >>