Kamen kommt nicht / Es wird weitergetestet

24.07.2004, 17:21 Uhr | 563 Aufrufe
CFC-Coach Wuschi Rohde ist derzeit wirklich nicht zu beneiden. Die Suche nach Verstärkungen des Kaders entwickelt sich zu einer wahren Kraftanstrengung und ist gepflastert voller Rückschläge. So waren es laut Manager Steinmann 15 Spieler, die schon von vornherein abwinkten. Der Däne Jesper Kolze, von Rohde für gut befunden, neuen Schwung in die himmelblauen Angriffsreihen zu bringen, sagte im letzten Moment ab. Nun bekamen die Himmelblauen einen weiteren Korb. Wie die Freie Presse in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, will auch der französische Angreifer James Kamen nicht in Chemnitz spielen.
Doch den Kopf in den Sand stecken können die Verantwortlichen beim Club deshalb nicht. Gestern waren ein griechischer Defensivspieler und der 20jährige Ante Simunic (zuletzt im Jugendbereich von Bayern München). Beide wären aber höchstens als Ergänzungsspieler einzustufen. Da der Club von dieser Kategorie Spieler schon genügend im Kader hat, soll weitergetestet werden. Die finanziellen Mittel für zwei echte Verstärkungen stehen bereit.

Weitere News

29.07.2004, 17:22 Uhr
Lichtblicke im himmelblauen Spiel: Cottbus - CFC 3:1

28.07.2004, 19:46 Uhr
"Bienvenue à Chemnitz" - CFC verpflichtet Franzosen

25.07.2004, 19:05 Uhr
Nullnummer in Braunsbedra: HFC - CFC 0:0

24.07.2004, 17:21 Uhr
Kamen kommt nicht / Es wird weitergetestet

24.07.2004, 02:42 Uhr
Sachsenpokal: CFC muß beim Titelträger VFC antreten

23.07.2004, 17:21 Uhr
Chemnitz eine persönliche Herausforderung! - Neuzugang Kay-Uwe Jendrossek im Interview

21.07.2004, 23:25 Uhr
Und wieder ein Testspiel vergeigt: CFC - Jena 1:2