Schon wieder 14 himmelblaue Treffer im Testspiel

09.07.2008, 19:54 Uhr | 706 Aufrufe
14 Treffer scheinen für den CFC zum Standard zu werden, wenn es gegen Teams aus der Kreisliga A geht. Vor fünf Tagen überfuhr man den FSV Zettlitz mit 14:1, diesmal erwischte es den SV Bernsdorf mit 14:0. Wie schon in Zettlitz ließ CFC-Trainer Gerd Schädlich auch diesmal in beiden Halbzeiten quasi zwei Mannschaften antreten, lediglich Stefan Schumann und Christian Kunert mussten über die vollen 90 Minuten ran. Schumann bestätigte die guten Ansätze aus Zettlitz und strickte vor allem in Hälfte 1 mit Emmerich ansehnliche Fäden im Mittelfeld. Erfreulich war ebenfalls, daß Mannschaftskapitän Baumann nach seiner Verletzung zum ersten Mal wieder zum Einsatz kam. Vielleicht wären es am Ende sogar mehr als 14 Treffer geworden, aber da hatte Schiedsrichter Junghof etwas dagegen, der die Partie mit Schlossers Tor zum 14:0 nach 87. Minuten abpfiff.

Endlich in akzeptablen Farben - Gerd SchädlichDas Bernsdorfer Abwehrbollwerk hielt dem Club über 20 Minuten stand, bevor Kellig zum 1:0 einnetzte. Danach fielen die Treffer wie reife Früchte und sogar der Stadionsprecher hatte seine liebe Not, den Spielstand und die Torschützen zu verkünden. Da derartige Testspiele auch viel Raum für Experimente lassen, nutzte Schädlich die Partie, um mit dem "Sechserpack" Emmerich/Schumann (Hälfte 1) und dem Abwehrduo Adamu/Wilke (Hälfte 2) zwei Überraschungen aufs Feld zu schicken. Im Tor stand erneut der lautstarke Keller zwischen den Pfosten, und in Hälfte 2 durfte der aufgerückte A-Junior Stefan Schmidt sein Debüt im Tor geben. Große Erkenntnisse warf die Partie beim Kreisligisten allerdings nicht ab. Erster echter Prüfstein für den Club wird der Test in einer Woche gegen den Drittligisten FC Carl Zeiss Jena in Mittweida sein.

Am Rande der Partie wurde bekannt, daß der zum Test angereiste Nigerianer "Hugo" Chemnitz bereits wieder verlassen hat und zum nächsten Vorstellungstermin weitergereist ist. Seine Vorstellung an der Reichenhainer Straße soll zudem keine Jubelarien verursacht haben.

Die Statistik zum Spiel:

Torfolge: 0:1 Kellig (22.), 0:2 Baumann (25.), 0:3 Kellig (28.), 0:4 Löwe (41.), 0:5 Sonnenberg (46.), 0:6 Schimmel (48.), 0:7 Sieber (57.), 0:8 Schumann (61.), 0:9 Sonnenberg (69.), 0:10 Schlosser (70.), 0:11 Sonnenberg (78.), 0:12 Förster (85.), 0:13 Sonnenberg (86.), 0:14 Schlosser (87.)

CFC-Aufstellung in Hz1: Keller - Troschke, Thönelt, Baumann, Kunert - Löwe, Schumann, Müller, Emmerich, Boltze - Kellig

CFC-Aufstellung in Hz2: Schmidt - Sieber, Adamu, Wilke, Kunert - Schlosser, Becker, Förster, Schumann, Schimmel - Sonnenberg

Zuschauer: 912

Bilder zum Spiel:

Weitere News

12.07.2008, 17:10 Uhr
Himmelblaue Schlafwageneinlage in Gelenau

11.07.2008, 20:15 Uhr
Weitere personelle Veränderungen beim CFC

11.07.2008, 15:12 Uhr
Ergänzung im Testspielprogramm: CFC trifft auf Jablonec

09.07.2008, 19:54 Uhr
Schon wieder 14 himmelblaue Treffer im Testspiel

09.07.2008, 15:38 Uhr
TU-Studie empfiehlt Stadion-Neubau im Sportforum

08.07.2008, 10:41 Uhr
CFC-Auftakt mit Heimspiel gegen Cottbus II

08.07.2008, 08:16 Uhr
Sachsen-Fernsehen zeigt bewegte Bilder aus Bernsdorf