Waszik: "Zahlen sind Falsch" - Verletztenliste lichtet sich vor dem Spiel gegen Osnabrück

02.05.2002, 19:04 Uhr | 2152 Aufrufe
Die BILD wusste es bereits am Dienstag, heute zog die MoPo nach: Dem CFC drücken Verbindlichkeiten in Höhe von 500.000 EUR. Ebenfalls heute nun reagierte die CFC-Vereinsführung in Person von Lutz Waszik auf diese Aussagen. Der Manager nannte dieses Zahlen schlichtweg falsch. Dem CFC fehlt zwar eine Menge Geld, es würde sich aber "nur" um 200.000 EUR handeln. Diese Zahl kursiert bereits seit letzter Woche, ebenso wie die Gründe dafür, durch die Medien. Angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Lage können viele Sponsoren nicht überweisen. Um künftig derartigen Problemen aus dem Weg gehen zu können, versucht man bei den Himmelblauen alles, um große, stabile Unternehmen für den CFC zu gewinnen. Aber das ist alles andere als eine leichte Aufgabe...
Zu fruchten scheinen aber zumindest die Gespräche mit den Angestellten, sprich den Spielern des CFC. Lutz Waszik konnte positive Reaktionen vermelden. Viele Spieler sind bereit Modifikationen an den Verträgen hinzunehmen, d.h. noch leistungsbezogenere Verträge mit der Gelegenheit, sich die Einbußen bei den Grundbezügen durch gute Leistungen wieder zu erspielen.
Aber natürlich möchten die himmelblauen Kicker eine sportliche Perspektive und die möchte auch der CFC. Deshalb soll der Stamm der Mannschaft so erhalten bleiben und Nachwuchs an die erste Mannschaft herangeführt werden. Matthias Schulz dazu: "Wenn der Stamm der Mannschaft so erhalten bleibt, wie er jetzt ist, dann kann der CFC 100-prozentig mit um den Aufstieg spielen.". Doch dazu gehört ein Trainer, und deshalb wird es morgen (Freitag) ein Gespräch zwischen Verein und Trainer geben.

Während also hinter den Kulissen kräftig geplant und geredet wird, bereitet sich die Mannschaft von Matthias Schulz auf das vorletzte Heimspiel, am Samstag gegen Osnabrück, vor. Mit dabei waren heute wieder Christian Fröhlich, Andreas Biermann, Marcel Podzus, Torsten Bittermann, Robert Ratkowski und Holger Hiemann, der sich fit-spritzen lässt. Ausfallen wird dagegen definitiv Zwetomir Tchipev.
Aber Risiko will der Trainer so kurz vor Saisonende keines mehr eingehen und deshalb bleiben die trotzdem noch angeschlagnen Andreas Biermann, Marcel Podszus und Christian Fröhlich erst einmal nur auf der Bank sitzen. Zumindest wird diese dann mal wieder voll besetzt sein.

Voraussichtliche Aufstellung:
Hiemann - Göhlert - Bittermann, Franke - Pyrmulla, Walther, Ratkowski, Mehlhorn - Bustos - Meissner, Krieg

Weitere News

07.05.2002, 20:22 Uhr
Viel los beim CFC: Schulle verlängert - Bitti ist suspendiert - Abwehrspieler im Test

07.05.2002, 00:32 Uhr
Mittwoch - 18 Uhr - Fischerwiese: Der Abschied des bulgarischen Bären

06.05.2002, 00:30 Uhr
Seit Samstag läuft der Spendenaufruf der CFC-Fans

02.05.2002, 19:04 Uhr
Waszik: "Zahlen sind Falsch" - Verletztenliste lichtet sich vor dem Spiel gegen Osnabrück

01.05.2002, 21:59 Uhr
"Zweite" kann wieder vom Klassenerhalt träumen

01.05.2002, 19:13 Uhr
Chemnitzer FC fällt Eiche in Reichenbrand - Toni Ananiev mit schönstem Tor des Tages

30.04.2002, 10:22 Uhr
19-jähriger im Test - Training abgesagt