Neue Lücken in der CFC-Personaldecke: Abgänge und Kündigungen vom Team bis zur Geschäftsstelle

02.07.2002, 12:48 Uhr | 536 Aufrufe
Wie der heutigen Ausgabe der Chemnitzer Freien Presse bei der sommerlichen Bestandsaufnahme der städtischen Vereine zu entnehmen war, werden mindestens zwei weitere Himmelblaue den CFC verlassen.
Der bisherige Co-Trainer des CFC, Silvio Meyer, hat bei den Himmelblauen gekündigt und wird in der nächsten Saison beim SV Fortuna Furth-Glösa als rechte Hand des dortigen Trainers fungieren.
Rico Werner, welcher im letzten Sommer als junger Hoffnungsträger des CFC II das Mittelfeld des CFC I verstärken sollte, im Laufe der Saison aber verletzungsbedingt ausfiel, verläßt den Verein in Richtung TSV Ifa Chemnitz.
Trainer Scharf von Landesligist Rapid Kappel hat angekündigt, an einigen Spielern des CFC II interessiert zu sein, welche unglücklich in die Bezirksliga abgestiegen waren. Mit der Begründung der höheren sportlichen Attraktivität will er versuchen, mit Eberhard Langer und Manfred Lienemann eine gegenseitig akzeptable Lösung zu erreichen.
Wie heute weiterhin bekannt wurde, hat die Finanz- und Personalkrise des CFC jetzt auch die Geschäftsstelle erreicht. Der Pressesprecher des CFC, Felix Kraushaar, erhielt vom Verein ebenso die Kündigung wie die Sekretärin der Geschäftsstelle, Frau Marggrander. Die Fanpage bedankt sich ganz herzlich bei Felix Kraushaar für die sehr gute Zusammenarbeit und bedauert die Vorgänge außerordentlich.

Weitere News

05.07.2002, 13:51 Uhr
Deutliche Worte von Ex-Vorstandschef Leichthammer nach Wasziks Rücktritt

04.07.2002, 17:58 Uhr
Lutz Waszik zurückgetreten

04.07.2002, 11:58 Uhr
Testspiel gegen Neugersdorf mit vielen neuen Gesichtern

02.07.2002, 12:48 Uhr
Neue Lücken in der CFC-Personaldecke: Abgänge und Kündigungen vom Team bis zur Geschäftsstelle

01.07.2002, 20:08 Uhr
CFC verteidigt ACC-Beachsoccer-Cup

29.06.2002, 10:30 Uhr
Stefan Chudzik verlässt CFC in Richtung Zwickau

28.06.2002, 16:39 Uhr
Erster Neuzugang so gut wie perfekt