Lutz Waszik zurückgetreten

04.07.2002, 17:58 Uhr | 386 Aufrufe
Lutz WaszikLutz Waszik, geschäftsführendes Vorstandsmitglied und Manager, ist heute von seinem Amt zurückgetreten. In seiner persönlichen Erklärung will der ehemalige Präsident die Gründe für seine Amtsniederlegung nicht weiter kommentieren. Seine letzte Amtshandlung war der erfolgreiche Abschluß der Verhandlungen mit der Versicherung Hamburg-Mannheimer, die Waszik als Kooperationspartner für die Himmelblauen gewinnen konnte.

Lutz Waszik war bereits zwischen Juni '97 und Februar 2000 Vereinsboß bei den Himmelblauen. Unter seiner Führung schaffte der CFC die völlige Entschuldung und den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga im Sommer 1999. Aufgrund eines familiären Schicksalsschlags trat er im Februar 2000 als Präsident des CFC zurück. Ein halbes Jahr später kehrte er zum Verein zurück und wurde Nachfolger des zwischenzeitlichen Präsidenten Nofri. Gleichzeitig nahm er den verwaisten Managerposten ein. Seine zweite Amtszeit war von wesentlich weniger Erfolg gekrönt als die erste. Der von ihm geholte Trainer Karkuth floppte völlig und die Himmelblauen stiegen mit der schlechtesten Bilanz aller Zeiten in die Regionalliga ab. Dort konnte sich Karkuth nur noch wenige Wochen in der neuen Saison halten. Zur Winterpause verwarf Waszik den zuvor propagierten Zweijahresplan und kündigte das Ziel sofortigen Wiederaufstieg an. Vielleicht war dem Bauunternehmer schon zu diesem Zeitpunkt bekannt, das der Verein ohne den sofortigen Aufstieg in arge Finanznöte kommen würde. Gegen Ende der Saison erreichten die himmelblaue Anhängerschar immer neue Hiobsbotschaften. Offiziell wurde von einem Haushaltsloch von 200.000 Euro gesprochen, inoffiziell kursierten Gerüchte, daß eine halbe Million Euro in der Kasse fehlen würde. Auch bei der Ausbootung des langjährigen Kapitäns Torsten Bittermann spielte Waszik die Hauptrolle. Die Stimmen gegen Waszik und seinen Führungsstil häuften sich.
Trotzdem muß man Waszik zugute halten, daß er sich immer für den Verein eingesetzt hat. Mit einem enormen Kraftaufwand erfüllte er mit seinen Kollegen die Auflagen für die Lizenz zum kommenden Spieljahr. Zudem erreichte er mit dem Gros der Spieler eine Neuaushandlung ihrer Verträge, welche den neuen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen angepaßt waren. Und zuletzt holte er die Hamburg-Mannheimer als Sponsor nach Chemnitz.
So wird sicherlich ein differenziertes Bild des Präsidenten und Managers Lutz Waszik beim himmelblauen Anhang hängenbleiben.

Persönliche Erklärung des ehemaligen Managers und Präsidenten zu seinem Rücktritt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach der erfolgreichen Zusammenstellung des Mannschaftskaders der ersten Männermannschaft des Chemnitzer FC für die Saison 2002/2003 unter den jetzt gegebenen wirtschaftlichen Bedingungen sowie den erfolgreichen Verhandlungen am 03.07.2002 mit dem zukünftigen Kooperationspartner des Chemnitzer FC, der Hamburg-Mannheimer Versicherungs Ag, sind alle Voraussetzungen für einen Start in die neue Saison gegeben.

Ich freue mich, daran an verantwortlicher Stelle mitgewirkt zu haben.

Ich nehme dies zum Anlass, Ihnen hiermit mitzuteilen, dass ich, nach Ableistung der für den Spielbetrieb des Chemnitzer FC wichtigen Voraussetzungen, nach persönlicher Entscheidung, die ich nicht weiter kommentiert wissen will, meine Tätigkeit als geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Chemnitzer FC mit sofortiger Wirkung einstelle.

Selbstredend habe ich diese Entscheidung dem Aufsichtsrat, insbesondere dessen Vorsitzenden Herrn Dr. Alfons Hueber, mitgeteilt, der meine Entscheidung respektiert hat.

Ich möchte mich bei allen Mitstreitern ganz herzlich für die Zusammenarbeit und die Unterstützung, die dem CFC und mir zu teil wurde, bedanken und wünsche dem Chemnitzer FC, dem ich immer verbunden bleiben werde, eine erfolgreiche Zukunft.

Mit freundlichen Grüßen
Lutz Waszik

Weitere News

09.07.2002, 00:31 Uhr
Es wird weitergetestet

06.07.2002, 13:50 Uhr
Rainer Krieg schießt sich beim 3:1 über Riesa schon einmal warm...

05.07.2002, 13:51 Uhr
Deutliche Worte von Ex-Vorstandschef Leichthammer nach Wasziks Rücktritt

04.07.2002, 17:58 Uhr
Lutz Waszik zurückgetreten

04.07.2002, 11:58 Uhr
Testspiel gegen Neugersdorf mit vielen neuen Gesichtern

02.07.2002, 12:48 Uhr
Neue Lücken in der CFC-Personaldecke: Abgänge und Kündigungen vom Team bis zur Geschäftsstelle

01.07.2002, 20:08 Uhr
CFC verteidigt ACC-Beachsoccer-Cup