CFC präsentiert sich und neue Trikots auf dem Marktplatz

20.07.2002, 09:21 Uhr | 677 Aufrufe
Das neue himmelblaue Trikot von Ausrüster UmbroNachdem in den letzten 2 Jahren die Saisoneröffnungen eher im engeren "Fankreis" statt fanden, hat der Chemnitzer FC den Start in die Spielzeit 2002/2003 richtig groß aufgezogen.
Bereits um 9 Uhr begann das Spektakel auf dem Neumarkt neben dem neuen Kaufhof. Zunächst wurde ab 10 Uhr über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Chemnitzer Fußballs und speziell des CFC geplaudert, dann präsentierte die Marketingabteilung der Himmelblauen den neuen Ausrüster Umbro. Und der hatte neben seiner Kollektion an Sportbekleidung auch die neuen Trikots im Gepäck. Drei Sätze stehen den Mannen von Trainer Matthias Schulz in den kommenden Regionalligaspielen zur Verfügung. Ein Satz ganz in weiß, lediglich der Bund am Hals und die Logos von Sponsor EnviaM und dem CFC verleihen dem Shirt Farbe. Es ist zwar schlicht, kann sich aber sehen lassen. Das selbe Modell steht noch einmal in rot zur Verfügung.
Das Heimtrikot präsentiert sich zweifarbig. Der Grundton ist natürlich himmelbau, unter den Armen und den Seiten strahlt Weiß hervor. Nun ja, über das Outfit kann man sicher streiten, aber wichtig ist ja im Endeffekt nur, dass in diesen Trikots möglichst viele Punkte geholt werden.
Anschließend verlor der neu in den Vorstand gewechselte Einsiedler-Chef Kapp noch ein paar Worte, während im Hintergrund schon die Mannschaft vor fuhr. Und kurz nach 12 präsentierte dann Stadionsprecher Olaf Kadner das Team für die Saison 2002/2003. Den Großteil der Jungs kennt man ja bereits aus dem letzten Jahr und so war dann Rudolf Zedi auch der einzigste Neuzugang, der sich seinen künftigen Fans zeigen konnte. Der zweite Neue in Reihen des CFC, Fabian Wohlgemuth, musste auf Grund einer Reha-Einheit wie Ralf Hauptmann passen.
Sein Verbleib ist noch offen: Krystian Prymula hat ein Angebot von AhlenNachdem alle Spieler kurz von Olaf Kadner interviewt worden waren und Ingo Walther versprochen hatte, in der Saison immer vom Elfmeterpunkt zu treffen, kam als Letzter Trainer Matthias Schulz auf die Bühne. Zu einer Prognose wollte er sich nicht hinreißen lassen, doch als Saisonziel lobte er den Titel der Nummer 1 in Sachsen aus. Von Spiel zu Spiel wolle er mit seiner Mannschaft schauen und versuchen die Spitze im Auge zu behalten. Dann wurde er jedoch noch mutig und versprach 6 Punkte gegen den DSC und 4 gegen Dynamo - bemerkenswert: Die 4 Zähler setzten sich laut "Schulli" aus einem Dreier im Harbig-Stadion und einem Remis zu Haus zusammen...
Auch zu künftigen Verpflichtungen sagte er noch kurz ein paar Sätze in Kadners Mikrofon: Der Markt wird fleißig im Auge behalten, aber der Spieler, der nach Chemnitz kommen soll muss sowohl den wirtschaftlichen und sportlichen Vorstellungen des CFC genüge leisten können. Dass dies nicht einfach wird, kann sich sicher jeder Vorstellen. Möglicherweise muss Matthias Schulz aber noch auf Krystian Prymula verzichten. Seine Zukunft ist weiter offen, da ihm nach wie vor ein Angebot aus der 2. Bundesliga vorliegt.

Demir, Paule und König beim Human-Table-SoccerDanach ging es dann die Schlacht nach Autogrammkarten und Postern an der Bühne. Enttäuschte Gesichter stellten aber schnell fest, dass der CFC lediglich Restbestände aus dem abgelaufenen Spielzeit unter die Fans geworfen hatte.
Dennoch hatten die Himmelblauen noch etwas zu bieten: Ulf Mehlhorn, Christian Fröhlich und Holger Hiemann stellten am Speed-o-meter ihre Schusskraft unter Beweis. "Mehlo" und "Paule" konnten sich mit 110 km/h kurz vor Torwart Hiemann (108km/h) platzieren.
Das erhoffte Erfolgserlebnis hatte der CFC-Keeper aber dann im Human-Table-Soccer (Tischfußball mit Menschen). Er und Sebastian Klömich schossen für die CFC-Auswahl den 2:0 Sieg gegen Fans heraus.

Insgesamt kann war die Eröffnung eine recht gelungen Veranstaltung, wenn gleich man auch sagen muss, dass die richtige Stimmung noch nicht aufkommen wollte. Aber spätestens nächste Woche im ersten Spiel gegen Münster wird sich das ändern und wer weiß, vielleicht endet ja die Saison 2002/2003 dort, wo sie begonnen hat...


Surftipps:
» Video: Der CFC-Bus fährt vor (von Timo, ca. 1,9 MB)
» Video: Die Mannschaftspräsentation geht los (von Timo, ca. 3,8 MB)
» Video: Interview mit Krystian Prymula (von Timo, ca. 11 MB)
» Video: Interview mit Marcus Ahlf (von Timo, ca. 4 MB)
» Video: Interview mit Paule Fröhlich (von Timo, ca. 9 MB)

Weitere News

24.07.2002, 17:20 Uhr
Bericht vom 110. CFC-Stammtisch im Erdenglück

23.07.2002, 09:01 Uhr
Zwei Stunden Chat mit CFC-Coach Matthias Schulz

20.07.2002, 09:21 Uhr
Starke Youngster beim Test gegen Dresden Nord

20.07.2002, 09:21 Uhr
CFC präsentiert sich und neue Trikots auf dem Marktplatz

18.07.2002, 23:32 Uhr
Schulle am Montag im Fanpage-Chat

18.07.2002, 23:22 Uhr
Wer wird der nächste CFC-Neuzugang?

17.07.2002, 08:50 Uhr
Zedi ist verpflichtet - CFC glänzt nur wenig beim 4:0 über VfB