Zedi ist verpflichtet - CFC glänzt nur wenig beim 4:0 über VfB

17.07.2002, 08:50 Uhr | 406 Aufrufe
Zweiter Neuzugang beim CFC: Rudolf Zedi von Fortuna DüsseldorfAm gestrigen Abend gastierte der CFC an der Beyerstraße beim VfB Chenmitz. So wie das Wetter präsentierten sich auch beide Mannschaften - einfach nur bescheiden.
Für den CFC reichte es am Ende doch zu einem klaren 4:0 Erfolg, allerdings nur, weil der Gegner Fehler am Fließband produzierte. So konnten sich die Himmelblauen beim VfB-Keeper, der einen Fröhlich-Freistoß auf allerdings klitschigem Geläuf durch die Hände gleiten ließ, für die Führung bedanken. In der Folgezeit erhöhte der CFC den Druck und kam z.B. durch Mehlhorn nach einem weitern Freistoß zu guten Chancen.
Ein Standard war auch Ausgangspunkt für das 2:0. Ein abgefälschter Freistoß findet den Weg in Tchipev's Füße, dieser legt ein schönes Solo hin und befördert den Ball ins Tor.
Nach der Pause änderte sich das Bild nur wenig. Dem Chemnitzer FC blieben aber immerhin noch 2 Tore: In der 53. Minute vollstreckte Rainer Krieg, knapp 10 Minuten vor dem Ende dann Jan Schmidt, der im Gewühl nach Ecke per Knie traf.
Großes Pech hatte Testspieler Björn Weikel. Er verletzte sich nach einer Attacke des VfB-Probanten Heiko Riedel am Knöchel und muss nun mindestens 3-4 Wochen pausieren. Von einer Verpflichtung dürfte auch deshalb abgesehen werden.
Definitiv neu im Team ist hingegen Rudolf Zedi. CFC-Trainer Matthias Schulz bestätigte am Rande der Partie den Transfer des Abwehrspielers von Absteiger Fortuna Düsseldorf zum Chemnitzer FC. Das soll's aber mit Neuverpflichtungen noch nicht gewesen sein. Im Laufe der kommenden 2 Wochen möchte Matthias Schulz noch 2 weitere neue Spieler, vornehmlich für den Defensivbereich im Kader begrüßen.
So richtig hoch hergehen wird es am Samstag vor auf dem Neumarkt am neuen Kaufhof. Ab 9 Uhr wird dort der CFC neben anderen Aktivitäten die Mannschaft für die Spielzeit 2002/2003 präsentieren. Dies wird von 12 bis 14 Uhr geschehen, im Anschluss reist das himmelblaue Team zu einem Testspiel nach Lichterfeld bei Dresden. Im Rahmen der Veranstaltung wird es Vormittags Gesprächsrunden zur Historie und Zukunft des Chemnitzer Fußballs geben. Ebenso besteht die Möglichkeit seine Schusskraft oder seine Fähigkeiten beim "lebenden Tischfußball" unter beweis zu stellen. Außerdem können die CFC-Fans Dauerkarten bestellen und die neuen UMBRO-Trikots unter die Lupe nehmen.
Und auch eine andere Veranstalltung wirft schon ihre Schatten voraus: Am kommenden Dienstag eröffnen Heinz Franke und Axel Salzmann die diesjährige "Erdenglück"-Stammtisch-Saison mit den Gästen Eberhardt Langer, Matthias Schulz und Ulf Mehlhorn.

Aufstellung CFC:
Hiemann - Göhlert - Zedi, Schmidt - Meissner (60. Lenk), Tchipev, Weikel (81. Baumann), Mehlhorn (60. Chudzik) - Fröhlich - Demir (60. König), Krieg
Tore:
0:1 Fröhlich (30.), 0:2 Tchipev (43.), 0:3 Krieg (53.), 0:4 Schmidt (83.)
Zuschauer:
ca. 300 im Stadion an der Beyerstraße

Weitere News

20.07.2002, 09:21 Uhr
CFC präsentiert sich und neue Trikots auf dem Marktplatz

18.07.2002, 23:32 Uhr
Schulle am Montag im Fanpage-Chat

18.07.2002, 23:22 Uhr
Wer wird der nächste CFC-Neuzugang?

17.07.2002, 08:50 Uhr
Zedi ist verpflichtet - CFC glänzt nur wenig beim 4:0 über VfB

15.07.2002, 21:24 Uhr
Prymula und Biermann verletzt - Schulz testet weiteren Fortunen

12.07.2002, 17:48 Uhr
1:3-Niederlage in Schweinfurt

10.07.2002, 23:43 Uhr
Wie ein Blitz aus heiterem Himmel: CFC besiegt Cottbus im Test mit 2:1