Spielbericht

2. Runde - DFV-Pokal - Saison 1990/1991
FC Energie Cottbus
FC Energie Cottbus
0:2
Chemnitzer FC
Chemnitzer FC

Pressestimmen

FuWo

Die Gäste rissen sich kein Bein raus

Die Pläne der Cottbuser, im bezahlten Fußball zu bleiben, könnten an einem Problem scheitern, das erst vor kurzem als ein solches erkannt wurde: Energie ist auf der Position des Liberos zu schwach besetzt. [..] Im Pokalspiel gegen den Chemnitzer FC deshalb erste Experimente. Schwanke, frischgebackener Nationalspieler, wechselte von seiner angestammten Position als Rechtsverteidiger in das Deckungszentrum - mit bescheidenem Erfolg. Sprangers erster Treffer geht eindeutig auf seine Kappe, weil er sich vom Chemnitzer Angreifer zu schnell auf das falsche Bein stellen ließ. Fritz Bohla hinterher verständlicherweise nicht begeistert: "In der ersten Halbzeit ging's noch halbwegs, später dann die üblichen Löcher in der Deckung."

[..] Die Gäste gewannen diesen Pokalkampf, obwohl sie sich nun wirklich kein Bein ausrissen. "Unser Hauptaugenmerk gilt den Punktspielen, obwohl wir natürlich den Europapokal und unsere Pokalspiele nicht ausklammern können", machte der Chemnitzer Trainer Hans Meyer schon vor der Partie seinen Standpunkt klar. Chemnitz, erneut ohne Steinmann, spielte solide, einige (Keller, Spranger, Torhüter Schmidt) sogar gut. In Gefahr, das Cottbuser Stadion als Verlierer zu verlassen, kamen die Gäste eigentlich nie. Dazu wirkten die Aktionen der Cottbuser einfach zu durchsichtig.

(Rainer Nachtigall)

2. Runde - DFV-Pokal - Saison 1990/1991
Samstag, 22. September 1990, 15:00 Uhr
Stadion der Freundschaft, Cottbus
Zuschauer: 2.650
Schiedsrichter: Dr. Scheurell (Wusterhausen/Dosse)
FC Energie Cottbus
T Ananiev
A Schwanke
A Pohland
A Melzig
M Fochler
M Flügel
M Lehmann
M Irrgang (60. Fabulya)
S Vogel
S Sander (55. Alexandrow)
S Besser

Trainer: Fritz Bohla
Chemnitzer FC
T Schmidt
A BarsikowGelbe Karte
A Laudeley
A Seifert
A BittermannGelbe Karte
M Mehlhorn
M Heidrich
M KellerGelbe Karte
M Ziffert
S Spranger (64. Mitzscherling)
S Dzurjak

Trainer: Hans Meyer
Tore
0:1 Spranger (21.)
0:2 Spranger (53.)