Saisonübersicht 1995/1996

"Bester Zweitliga-Absteiger aller Zeiten"
Nach 4 Jahren im Mittelfeld der 2. Bundesliga will es der Chemnitzer FC nun endlich wissen und den Angriff auf die 1. Liga wagen. Der CFC verstärkt sich namhaft, u.a. mit Torsten Gütschow, Rene Hecker, Jens Melzig oder Henri Fuchs. Noch zum Ende der Hinrunde liegt man aussichtsreich auf dem 6. Tabellenplatz. Atmosphärische Störungen in der Mannschaft, zwischen Alteingesessenen, der "Dynamo-Connection" und den ausländischen Spielern führen zum Absturz in der Tabelle. Nach einem 0:3 zu Hause gegen Mainz am 30. Spieltag muss Häfner gehen und Co-Trainer Christoph Franke übernimmt. Der kann den im freien Fall befindlichen Chemnitzer FC nicht aufhalten. Trotz eines 2:1 gegen den VfB Lübeck am letzten Spieltag steigt der CFC aufgrund der schlechteren Tordifferenz gegenüber Hertha aus der 2. Bundesliga ab. Tränen und Wut im Sportforum.
Ein gewisser Michael Ballack macht in dieser Saison beim CFC seine ersten Erfahrungen im Männerbereich.
Die CFC-Fanpage erblickt das Licht der Welt.

Direktlinks

Besondere Spieler und Trainer

Christoph Franke
Ilija Aracic
Michael Ballack
Thomas Laudeley
Jens Wahl
Ingo Hertzsch
Torsten Bittermann
Andrej Panadic
Sven Köhler
Jens Schmidt

Höhepunkte der Saison 1995/1996

SpieltagDatumPartieErgebnis
12. 22.10.1995 (So) · 15:00 Uhr22.10.1995 (So)   15:00 Uhr
Chemnitzer FC - Arminia Bielefeld
5:1 (2:1)

Enttäuschungen der Saison 1995/1996

SpieltagDatumPartieErgebnis
25. 12.04.1996 (Fr) · 19:00 Uhr12.04.1996 (Fr)   19:00 Uhr
Chemnitzer FC - VfL Wolfsburg
0:4 (0:2)
30. 15.05.1996 (Mi) · 18:00 Uhr15.05.1996 (Mi)   18:00 Uhr
Chemnitzer FC - FSV Mainz 05
0:3 (0:1)
33. 02.06.1996 (So) · 15:00 Uhr02.06.1996 (So)   15:00 Uhr
Hannover 96 - Chemnitzer FC
4:2 (1:1)
34. 08.06.1996 (Sa) · 15:30 Uhr08.06.1996 (Sa)   15:30 Uhr
Chemnitzer FC - VfB Lübeck
2:1 (1:0)

Kommentare

12.06.1996  Der Abstieg - von Pierre Schönfeld (Charlie S.)